Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brad Pitts Eltern werden Angelina Jolie "nie verzeihen"

Nach der Scheidung von Brad Pitt und Angelina Jolie zeigen sich die Eltern von Brad Pitt gekränkt.
Nach der Scheidung von Brad Pitt und Angelina Jolie zeigen sich die Eltern von Brad Pitt gekränkt. ©AP; APA/AFP
Im Streit um das Ehe-Aus zwischen Brad Pitt und Angelina Jolie beziehen Pitts Eltern klar Stellung.
"Brangelina"-Aus
Brad Pitt: FBI prüft Ermittlungen
Brad Pitt darf zu Kindern

Wie das Portal “Radar Online” berichtet, seien die Eltern des Schauspielers sehr in Sorge nach der Scheidung von Angelina Jolie. Einem Insider zufolge würden die Beiden täglich mit ihrem Sohn sprechen. “Ihm geht es wirklich schlecht”, berichtet der Insider. Nachdem Jolie die Scheidung eingereicht hatte, hatte sie Brad Pitt beschuldigt, er habe ihr ältestes Kind Maddox im Drogenrausch angeschrien und geschlagen.

Pitt-Eltern “absolut wütend”

Pitts Eltern sollen aufgrund dieser Vorwürfe “absolut wütend” auf Jolie sein. Von Freunden hieße es, dass die Pitt-Eltern Angelina Jolie “niemals verzeihen” würden. Offenbar war die Beziehung von Jolie zu ihren Schwiegereltern auch vor der Trennung nicht besonders gut. “Jane Pitt hat sich sehr bemüht, eine Beziehung zu Angelina aufzubauen und sie in der Familie willkommen zu heißen, aber es hat einfach nichts funktioniert.” Jane Pitt soll dem Bericht zufolge sogar Brad Pitts Ex Jennifer Aniston um Rat gefragt haben. “Jane ist Jennifer Aniston immer noch sehr nahe und muss es jetzt wenigstens nicht mehr verbergen.”

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Brad Pitts Eltern werden Angelina Jolie "nie verzeihen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen