Boulder-Wettbewerb in der neuen Rankler Boulderhalle

Die Kletterer gaben beim Bewerb alles, und die Zuschauer wussten das Gesehene zu würdigen.
Die Kletterer gaben beim Bewerb alles, und die Zuschauer wussten das Gesehene zu würdigen. ©privat (VN-Heimat)
50 Kletterer kämpften in der Steinblock Boulderhalle um den „Steinbeißer-Pokal“.

Rankweil. Vergangenen Samstag ging in der Steinblock Boulderhalle Rankweil der Steinbeißer-Boulderbewerb über die Bühne. 50 Boulder haben ihre Kräfte auf 20 verschiedenen Boulderrouten unter Beweis gestellt. Die besten fünf Frauen sowie Männer sind am Ende des Tages ins Finale eingezogen, wo es nicht mehr nur um die Ehre, sondern um den begehrten Steinblock-Wanderpokal zu klettern galt. Das spannende Finale konnten Jürgen Moosbrugger bzw. Linda Burtscher souverän für sich entscheiden. Neben dem Wanderpokal können sich die Sieger über ein halbes Jahr Gratis-Bouldern in der Boulderhalle freuen. Aber auch für alle anderen gab es die Chance zu gewinnen: Verlost wurden Sachpreise wie Kletterseile, Chalkbags und Kletterbekleidung.

Mit dem Steinbeißer-Bewerb hat das Team der Steinblock Boulderhalle seinen Innovationsgeist und seine Begeisterung für naturnahes Bouldern bewiesen: Sämtliche Routen waren, im Unterschied zu den weit verbreiteten Plastikgriffen, aus brandneuen Steingriffen des Bürser Unternehmens Alpikuna geschraubt. Diese Boulder können übrigens in den nächsten Wochen in der Steinblock Boulderhalle noch ausprobiert werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Boulder-Wettbewerb in der neuen Rankler Boulderhalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen