Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Boris Becker als Stargast bei der CAPT Seefeld

©dapd
Prominenter Aufputz für das Casinos Austria Poker Tour Finale am Samstag ab 14.00 Uhr im Casino Seefeld: Ex Tennisstar Boris Becker wird beim Main Event (Pricepool ca. € 400.000,-) mit von der Partie sein.
Boris Becker bei Poker-EM in Baden
Boris Becker beim Wiener Pokerturnier

Pokermanager Marcel Pipal: „Es ist natürlich eine große Ehre für uns in Seefeld, zumal Boris Becker noch nie bei einem Turnier in Tirol dabei war. Einmal mehr ein Beweis dafür, dass das Casino Seefeld nicht zu unrecht Europas Pokerhochburg genannt wird“.

Becker kommt direkt von Kitzbühel und wird im 5-Stern Hotel Klosterbräu absteigen, wo bereits die Kaisersuite für ihn reserviert ist.

Bei der CAPT-Woche im Casino Seefeld (14.-23. Jänner) gibt es noch weitere prominente Ex-Sportler im Bewerb. Der Schwede Johan Brolenius (Slalom Ass) ist bereits Stammgast in Seefeld und war beim ersten Riesentorlauf für Pokergäste nicht zu schlagen. Brolenius mit einem Augenzwinkern: „Es war ein hartes Stück Arbeit, die Abstände sehr gering, die Konkurrenz fast so groß wie zu meiner aktiven Zeit als Profiskifahrer“.

Die Casinos Austria Poker Tour umfasst sieben Stationen. Zum ersten Mal gastiert die CAPT von 24. bis 28. August heuer im Casino Kitzbühel. Alle Informationen zu den Aktionen und Veranstaltungen des Casino Seefeld finden Sie unter www.seefeld.casinos.at oder telefonisch unter +43 (0) 5212-2340-120.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tirol
  • Boris Becker als Stargast bei der CAPT Seefeld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen