AA

Bonadimann in der Super-Kombination auf Platz fünf

Mit einem absoluten Spitzenplatz beendete der Dornbirner Philipp Bonadimann am Freitag die erste Super-Kombination in diesem Weltcupwinter der Behindertenskisportler.

Nach Platz zehn im Super-G verbesserte sich Bonadimann in der Kombinationswertung auf den fünften Platz. Robert Fröhle fiel vom siebenten auf den elften zurück, Dietmar Dorn wurde 13. 

Fröhle im Super-G von Sestriere auf Platz sieben

Robert Fröhle war der beste Vorarlberger Monoskifahrer beim Weltcup-Super-G in Sestriere (ITA). Der Feldkircher klassierte sich auf Rang sieben, Philipp Bonadimann wurde Zehnter, Dietmar Dorn kam auf den elften Platz. Der Super-G wurde zum einen als eigener Weltcup-Bewerb gewertet und zählte gleichzeitig zur Super-Kombination, die aus Super-G und Slalom bestand.

Am Samstag werden die Rennen in Sestriere mit einem weiteren Super-G beendet.

Quelle: RC ENJO Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Bonadimann in der Super-Kombination auf Platz fünf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen