Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Böses Erwachen für VEU Feldkirch nach Heimpleite

©Luggi Knobel
Die VEU Feldkirch verlor gegen Nachzügler Kitzbühel vor eigenem Publikum mit 2:3 und ließ drei Punkte liegen.
VEU Feldkirch verlor gegen Kitzbühel
NEU
VEU Feldkirch verlor gegen Kitzbühel I
NEU

52 (!) Schüsse hat VEU Feldkirch gegen Kitzbühel vor 1450 Fans in der Vorarlberghalle auf das Tor von Teufelskerl Tyler Rimmer geschossen, aber nur zweimal traf die Truppe von Nik Zupancic ins Tor. Die Feldkircher verloren überraschend gegen die Tiroler mit 2:3, dreimal im Rückstand und am Ende verließen die Cracks der VEU und die Zuschauer enttäuschend die Halle bzw. das Eis. Christian Jennes und Robin Soudek machten zweimal den Rückstand wett, aber am Ende gab es für den Favoriten nicht einmal einen Punkt. Zweieinhalb Minuten vor Schluss erzielte Kitz Spieler Thomas Mader das Siegtor für die Gäste. Drei Konter der Tiroler waren Gift für die VEU und die Feldkircher ließen wichtige Zähler im Kampf um einen vorderen Tabellenplatz liegen

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Böses Erwachen für VEU Feldkirch nach Heimpleite
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen