Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bodenleger Delladio in Hard rutscht in die Insolvenz

©Bilderbox (Themenbild)
Hard. Am Freitag wurde am Landesgericht Feldkirch das Konkursverfahren über die Konrad Delladio GmbH in Hard eröffnet. Der Insolvenzantrag wurde vom Bodenleger selbst gestellt, die Passiva belaufen sich demzufolge auf knapp 670.000 Euro.

Als Grund gab die Firma im Eigenantrag an, dass eine stark sinkende Auftragslage sowie der enorme Preisdruck im Bodenlegergewerbe für die hohe Schuldenlast verantwortlich seien, wie KSV1870 und Alpenländischer Kreditorenverband (AKV) bekannt geben.

Von der Insolvenz betroffen sind sechs Arbeitnehmer in Vollzeit sowie ein geringfügig Beschäftigter. Über die Möglichkeit einer Unternehmensfortführung wird von Insolvenzverwalter RA Kucera in Hard kurzfristig zu entscheiden sein. Es liegen noch keine Informationen vor, ob eine Entschuldung mittels Sanierungsplan absehbar ist. (red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Hard
  • Bodenleger Delladio in Hard rutscht in die Insolvenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen