AA

Bodenfreiheit

Sieben Wochen nachdem der Verein Bodenfreiheit an die Öffentlichkeit getreten ist, hat er bereits über 120 Mitglieder. Ein Erfolg, der uns ermutigt, weiter für die Sache von öffentlich zugänglichen Freiräumen einzustehen.

Wir wollen Grundstücke kaufen und sie der Allgemeinheit zur Verfügung stellen – sei es als Park, als Rodelhügel, als öffentlicher Gemüsegarten oder einfach als Freiraum. Wichtig ist: keine Bebauung und öffentlich zugänglich.

Bei der ersten Jahreshauptversammlung des Vereins am Freitag, den 9.11. in den Räumlichkeiten der ehemaligen Weltlichtspiele in Dornbirn, sollen sich nicht nur die Mitglieder besser kennen lernen und über die gemeinsamen Ziele sprechen – auch Nicht-Mitglieder sind eingeladen, sich über die Aktivitäten von Bodenfreiheit zu informieren und darüber zu diskutieren.

Als Anstoss gibt es einen Impulsvortrag von Architekt Roland Gnaiger und eine anschließende Gesprächsrunde mit VertreterInnen aus Politik, Planung und Zivilgesellschaft.

Für Bewirtung ist gesorgt, für Unterhaltung ebenso: es gibt südamerikanische Rhythmen mit „Gallo Pinto“.
Freitag, 9. November, ab 19.30 Uhr
ehem. Weltlichtspiele, Schulgasse 2, 6850 Dornbirn

Weitere Informationen im Internet auf www.bodenfreiheit.at
Wir laden auch Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein und freuen uns über Ihr Kommen.
Der Vorstand des Vereins Bodenfreiheit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Bodenfreiheit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen