Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

BMX fährt langsam wieder hoch

Neustart für den BMX-Sport.
Neustart für den BMX-Sport. ©BMX-Club Sparkasse Bludenz
Bludenz (dk). Nach der coronabedingten Unterbrechung kommt der BMX-Sport in Bludenz langsam wieder in Fahrt.

Die Unterbrechung hat der BMX-Club Sparkasse Bludenz mit Aktivitäten im Rahmen seiner Aktion „BMX-Homework“ kreativ überbrückt und damit das Vereinsleben aufrecht gehalten. Nun kehrt aber auch das sportliche Leben unter Einhaltung der gesetzlichen Auflagen wieder Schritt für Schritt zurück.

BMX-Anlage:

Die BMX-Anlage an der Rungelinerstraße bleibt für den öffentlichen Betrieb bis auf weiteres gesperrt. Für Vereinsmitglieder steht die Bahn seit Mitte Mai für offizielle und auch private Trainingseinheiten zur Verfügung.

Clubheim:

Seit 22. Mai ist das Clubheim jeweils am Mittwoch und Freitag von 17 bis 23 Uhr geöffnet. Dabei gelten dieselben Auflagen wie in der Gastronomie. Diese sind per Anschlag im Clubheim ersichtlich.

Veranstaltungen:

Zahlreiche Veranstaltungen mussten bereits verschoben bzw. abgesagt werden, offen ist noch das BMX-Weekend am 8. und 9. August, eine Entscheidung fällt demnächst. Die Landesmeisterschaft und die BMX-School wurden in den Herbst verlegt, der BMX-Vereinscup abgesagt. Neu im Programm ist die Vereinsmeisterschaft, die am 19. September durchgeführt wird. Alle nationalen und internationalen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Die BMXler freuen sich, bald wieder ihre rassige Sportart mit vollem Elan bestreiten zu können.

BMX-Infos: www.bmx-bludenz.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • BMX fährt langsam wieder hoch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen