AA

Bluttat in Wörgl: 19-jähriger Österreicher festgenommen

In der Nacht auf Donnerstag ist ein afghanischer Staatsbürger erstochen worden.
In der Nacht auf Donnerstag ist ein afghanischer Staatsbürger erstochen worden. ©APA/ZOOM.TIROL
Nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen in der Nacht auf Donnerstag in Wörgl (Bezirk Kufstein), bei der ein 20-jähriger Afghane ums Leben kam, ist ein 19-jähriger Österreicher aus Innsbruck festgenommen worden.

Zwei weitere Tatbeteiligte, ein 21-Jähriger unbekannter Herkunft und ein 20-jähriger Russe, wurden ebenfalls identifiziert, teilte die Polizei am Freitag mit. Nach letzteren wurde zunächst noch gefahndet, hieß es. Ihr Aufenthaltsort war vorerst nicht bekannt. Ein am Tatort sichergestelltes Klappmesser schied laut Obduktionsergebnis als Tatwaffe aus.

Auf offener Straße erstochen

In der Nacht auf Donnerstag wurde der 20-jährige Afghane auf offener Straße in der Nähe eines Schnellimbisses erstochen. Gegen Mitternacht war es zwischen drei Afghanen und zehn weiteren Jugendlichen zu Handgreiflichkeiten gekommen. Eine weitere Person wurde verletzt.

Die Obduktion des Opfers ist mittlerweile abgeschlossen. Demnach erlag der Afghane einem tödlichen Messerstich.

(DPA/APA/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Bluttat in Wörgl: 19-jähriger Österreicher festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen