AA

Blumenwiesen-Gestaltungsaktion im Wildpark Feldkirch

Mittlerweile wurden bereits Zäune aufgestellt und schon angesäht.
Mittlerweile wurden bereits Zäune aufgestellt und schon angesäht. ©BK
Feldkirch. (BK) Die Idee von Gartenexpertin Ingrid Loacker, als Spende eine Blumenpflanzaktion im Wildpark zu starten, stösst beim Wildpark-Team auf positives Echo.

Auf Initiative des Wildparks Feldkirch wurden bei einer gemeinsamen Begehung vergangene Woche Flächen mit Aufwertungspotenzial begutachtet. “Als Ziel wird bei geeigneten Gehegen sowie auch außerhalb der Gehege die Entwicklung von arten- und blumenreichen Wiesenbeständen angestrebt” berichtet Wolfgang Burtscher. “Bereits im Vorjahr wurden in einem Versuch Randbereiche mit Blumenmischungen und Sonnenblumen aufgewertet.” Nach Möglichkeit sollen dieses Jahr auch Flächen in Gehegen (Murmeltier, Fuchs) sowie weitere Randflächen mit geeignetem Saatgut zu artenreichen, standortgerechten Blumen- bzw. Magerwiesen entwickelt werden. Humusierung mit nährstoffreichem Material sei grundsätzlich zu vermeiden. “Nährstoffarmut ist nämlich Voraussetzung für die Entwicklung artenreicher Wiesenbestände und reduziert mittel- und langfristig den Pflegeaufwand.” Bei der Ansaat sollten nach Möglichkeit regionaltypische Saatgutmischungen für Mager- bzw. Glatthaferwiesen zum Einsatz kommen. Damit Blumen und Kräuter einen Entwicklungsvorteil erhalten, könnte die Umsetzung der Ideen von Ingrid Loacker im kommenden Mai oder Juni erfolgen, denn eine spätere Ansaat begünstige Gräser.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Blumenwiesen-Gestaltungsaktion im Wildpark Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen