AA

Bludenzer Vereine sind zum gemeinsamen Kinoabend eingeladen

„Golden Board“
„Golden Board“ ©Stadt Bludenz
Bludenz. Zu einem Kinoabend im Stadtkino Bludenz laden Bürgermeister Mandi Katzenmayer und Vereinsstadtrat Christoph Thoma am Mittwoch, 11. Dezember.

Als Dankeschön für ihre ehrenamtliches Engagement sind alle Mitglieder der Bludenzer Vereine und Organisationen herzlich zu einer Sondervorstellung des in Vorarlberg gedrehten und von Niko Mylonas produzierten Spielfilms „Golden Board“ eingeladen. Der Ländle-Agententhriller ist eine „Mischung aus James Bond, Mission Impossible und Staatsfeind Nummer 1", so der Filmemacher. Es handelt sich um einen Null-Budget-Film für den guten Zweck.

Der Reinerlös der Kinoeinnahmen kommt nämlich der Vorarlberger Kinderhilfsorganisation „Stunde des Herzens" zu Gute. Bis auf die Profi-Schauspielerin Anna Elsässer und dem Theaterschauspieler und Regisseur Werner Moosbrugger sind alle DarstellerInnen Laien. Selbst die Film-Crew stellte ihr Talent gratis zur Verfügung. Übrigens auch die Stadt Bludenz hat in dem Film einen Kurzauftritt, so wird etwa in einer Szene das Bludenzer Rathaus in die Luft gesprengt.

Danke für 365 Tage Ehrenamt

„Ohne das andauernde Bemühen unserer zahlreichen Vereine wäre vieles in unserem täglichen gesellschaftlichen Zusammenleben so nicht denkbar. Daher ist es uns ein großes Anliegen, an dieser Stelle wieder einmal Danke zu sagen“, so Vereinsstadtrat Christoph Thoma. Bürgermeister Mandi Katzenmayer kann dem nur beipflichten: „Was die Bludenzer Vereine und Organisationen das ganze Jahr über so auf die Beine stellen, ist wirklich beeindruckend. Ich hoffe daher, dass möglichst viele unserer Einladung folgen und wir zusammen einen schönen Abend verbringen können.“

Anmeldungen zum Kinoabend sind bis zum Freitag, 6. Dezember 2019, unter Angabe von Verein und teilnehmender Personenzahl per Mail an aktuell@bludenz.at möglich.

Den Trailer gibt’s auf www.golden-board.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Bludenzer Vereine sind zum gemeinsamen Kinoabend eingeladen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen