Bludenzer Teilerfolge bei der BMX-WM

Das Bludenzer BMX-Team in Rotterdam.
Das Bludenzer BMX-Team in Rotterdam. ©BMX-Club Sparkasse Bludenz
Rotterdam/Bludenz. 2800 Teilnehmer aus über 40 Nationen standen bei den BMX-World Championships in Rotterdam (NED) am Gate. Darunter auch ein 13-köpfiges Team vom ÖAMTC BMX-Club Sparkasse Rätikon Bludenz.

Bereits die ersten Bewerbe zeigten, dass es für die gesamte österreichische Mannschaft äußerst schwer werden wird, die eine oder andere Runde zu überstehen oder gar einen Finalplatz zu erreichen. Am besten in Szene setzte sich Bjarne Schedler (Boys 10), der sowohl die Vorläufe als auch das Achtelfinale überstand und erst im Viertelfinale knapp aus dem Rennen schied und sich damit unter den besten 20 platzierte.

 

Jan Jäger (Boys 14), Jürgen Schelling (Cruiser 40/44) und Andre Dutczak (Cruiser -12) qualifizierten sich über die Vorläufe fürs Achtel- bzw. Viertelfinale, schieden dort aber aus dem Bewerb aus. Die Vorläufe nicht überstehen konnten Hannah Muther (Girls 9), Noah Muther, Andre Dutczak (Boys 12), Frederick Ender (Boys 15 u. Cruiser 15/16), Philipp Jäger (Boys 15), Florian Rapaic, Elias Fink (Cruiser 1/24), Petra Kleiner (Women 17+) sowie Helmut Dutczak (Cruiser 45+).

Mehr über BMX: www.bmx-bludenz.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Bludenzer Teilerfolge bei der BMX-WM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen