Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bludenzer Brot- und Strudelmarkt lockte Besucher

Hanno Fuchs (l.) überreicht den Scheck an Hans Mayr, Obmann des Krankenpflegevereins.
Hanno Fuchs (l.) überreicht den Scheck an Hans Mayr, Obmann des Krankenpflegevereins. ©Bludenz Stadtmarketing GmbH
Am Samstag präsentierten die Bludenzer Bäcker und Konditoren ihr Handwerk in der Altstadt: Zahlreiche Brot- und Strudelvariationen konnten von den Marktbesuchern verkostet werden.

Dinkel- und Roggenbrot, Topfen- und Zwetschgenstrudel aber auch Käsefladen, Pizzabrote und Buchteln fanden sich im Angebot. Pünktlich zur Grillsaison konnten Besucherinnen und Besucher Ciabatta-Brote in verschiedenen Geschmacksrichtungen probieren. Als süßer Snack lockten unter anderem Cupcakes mit Schokocreme. Anlässlich des Weltmilchtages verteilte Vorarlberg Milch zudem kostenlos Milch und Milch-Frucht-Getränke an die Marktbesucher.

Scheckübergabe an Krankenpflegeverein

Eröffnet wurde der Brot- und Strudelmarkt von Bürgermeister Mandi Katzenmayer. Im Anschluss erfolgte die Scheckübergabe an Hans Mayr, Obmann des Krankenpflegevereins Bludenz: Bäcker Hanno Fuchs überreichte den Scheck in Höhe von rund 2.150 Euro. Die Summe wurde im vergangen Jahr eingenommen durch den Verkauf des längsten Apfelstrudels Vorarlbergs. Mit steirischer Handorgel und Saxophon wurde der Brot- und Strudelmarkt vom Duo BreitbÄnd musikalisch umrahmt.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Bludenzer Brot- und Strudelmarkt lockte Besucher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen