Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bludenzer Bäcker stellten sich vor

Beim Brot & Strudelmarkt präsentierten die Bäcker ihr Handwerk.
Beim Brot & Strudelmarkt präsentierten die Bäcker ihr Handwerk. ©Bludenz Stadtmarketing GmbH
Bludenz.  Der Duft von Frischgebackenem lockte am Samstag zum Brot & Strudelmarkt in die Bludenzer Altstadt. Die Besucher erwartete ein breites Angebot an Brot, Kleingebäck, Strudeln und vielem mehr.

Dass das Bäckerhandwerk in der Bevölkerung einen besonderen Stellenwert genießt, bewiesen die zahlreichen Besucher, die sich vom Regen nicht abschrecken ließen. Dinkelbrötchen und Roggenlaib, Apfel- und Topfenstrudel aber auch Käsefladen und Bäckerpizza fanden sich an den Ständen. Neben süßen Strudelvariationen lockten als Snack außerdem Buchteln, Cupcakes und Kuchen.

Die Bludenzer Bäcker präsentierten sich als innovativ und boten unter anderem neue Kreationen wie Knabberstangen und Dinkel-Nuss-Schieble zum Verkosten an. Darüber hinaus boten die Marktfahrer des Stadt & Land Marktes eine vielfältige Auswahl an frischem Fisch, Obst und Gemäse, Käse und vielem mehr. Bei Musik von George & Ralph ließ es sich in der Altstadt genießen.

 Weitere Info:
Bludenz Stadtmarketing GmbH, T +43 5552-63621-258,www.bludenz.atwww.bludenz.at, www.bludenz.travel

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Bludenzer Bäcker stellten sich vor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen