AA

Bludenz: "Wir sind 15.000"

Bürgermeister Simon Tschann durfte Evelyn Sutterlüty und die kleine Seraphina als neueste Bewohnerinnen der Alpenstadt begrüßen.
Bürgermeister Simon Tschann durfte Evelyn Sutterlüty und die kleine Seraphina als neueste Bewohnerinnen der Alpenstadt begrüßen. ©Stadt Bludenz
Seit Montag darf sich die Stadt Bludenz über zwei neue Bewohnerinnen freuen: Evelyn Sutterlüty und ihre Tochter Seraphina sind aus Egg im Bregenzerwald nach Bludenz gezogen. Damit erreicht Bludenz die Grenze der 15.000 Einwohner*innen.

In diesem Jahr hat es bereits rund 760 Menschen nach Bludenz gezogen. Manche von ihnen haben in der Alpenstadt ein neues Zuhause gefunden. Eine von ihnen ist Evelyn Sutterlüty, die zusammen mit ihrer 15 Monaten alten Tochter ihren neuen Lebensmittelpunkt vom Bregenzerwald nach Bludenz verlagerte. Mit dem Zuzug der beiden zählt Bludenz seit dem 14. Juni nun 15.000 Einwohner*innen. Dieser wichtige Meilenstein ist nicht nur für die demografische Entwicklung der Stadt von Bedeutung, sondern spiegelt sich auch in der Vielfältigkeit der Stadt wieder. 93 unterschiedliche Nationen leben aktuell in der Alpenstadt.

"Für Familien viel zu bieten"

"Das Knacken der 15.000er-Marke ist für Bludenz schon ein besonderes Ereignis. Es zeigt eindrücklich, wie attraktiv das Leben in unserer Stadt ist. Gerade als Wohnort für Familien hat Bludenz viel zu bieten. Das qualitätsvolle Angebot der Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, in das wir in den letzten Jahren viel investiert haben – der Ausbau von Ganztagesbetreuungsstätten oder auch der Neubau des Kindercampus in Bings, um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen –, ist hierbei sicher ein wesentlicher Faktor. Unsere Stadt kann aber durchaus auch mit einem umfassenden Gesundheitswesen punkten. Zwei neue Kassenärzte haben sich im Frühjahr bei uns angesiedelt, darunter auch eine Kinderärztin. Und nicht zu vergessen, das breite Freizeitangebot mit Schwimmbad, Sportstätten und viel Vereinsleben. Ich bin mir daher sicher, dass sich die Kleinfamilie Sutterlüty hier bei uns in Bludenz schnell einleben und wohlfühlen wird", freut sich Bürgermeister Simon Tschann über die beiden Neo-Bludenzerinnen.

Mit Stand 15. Juni 2021 sind 15.000 Hauptwohnsitze in Bludenz gemeldet. Diese teilen sich auf rund 7.300 Haushalte auf. Neben den ständigen Bewohner*innen sind zudem noch 1.300 Nebenwohnsitze in der Alpenstadt registriert.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • Bludenz: "Wir sind 15.000"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen