AA

Bludenz läuft - WSG Liebherr-Nenzing gewinnt die Mannschaftswertung!

WSG Liebherr
WSG Liebherr ©Noventa/WSG
Dieses Jahr nahmen 64 Läufer/Innen bei „Bludenz läuft“ teil bzw. gingen als Finisher über die Ziellinie. Der Großteil (40) bewältigte die 7km, 13 die 14km und 8 den Halbmarathon. Eine Mannschaft „teilte“ sich den Halbmarathon als Staffel. Gesamt nahmen an der Veranstaltung ca. 4.000 Läufer teil.

Schnellste LWN-Läuferinnen im FunRun (7km) waren Grohmann Carola und Metzler Cornelia, sie kamen gemeinsam in der Zeit von 40:10,20 ins Ziel (102. Rang in der Damenklasse). Schnellster LWN-Läufer war Burger Marcus in der Zeit von 26:23,70 – dies bedeutete den 7. Platz in der Herrenklasse.

Den CityRun (14km) absolvierte Pirchner Eva-Maria als schnellste LWN-Läuferin mit 1.23:35,40 (31. Rang). Bei den Herren war Türtscher Ronny mit 57:29,10 der Schnellste(10. Rang).

Von den 8 im Halbmarathon gestarteten Männern war Köstlinger Joachim in der Zeit von 1.27:34,30 der schnellste (10. Rang Klasse M30), gefolgt von Koller Alfred und Lamprecht Tizian.

In der Staffelwertung gab es sogar einen Podestplatz – Erlbacher Rene, Herunter Walter und Keckeis Stefan belegten in der Gesamtzeit von 1.37:32,40 den 3. Rang.

Den größten Erfolg erzielten aber alle Teilnehmer zusammen – keine Firma hatte mehr Läufer am Start und somit gewann die WSG-Liebherr Nenzing die Mannschaftswertung!

 

 

Der Vorstand der WSG gratuliert allen Teilnehmern, die diese Herausforderung angenommen haben und bedankt sich bei den Betriebsräten Arbeiter und Angestellte sowie der Geschäftsführung für die finanzielle Unterstützung.

 

www.werksportgemeinschaft.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Bludenz läuft - WSG Liebherr-Nenzing gewinnt die Mannschaftswertung!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen