Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bludenz läuft: Viele Favoritensiege, aber auch neue Landesmeister

3300 Starter bei Bludenz läuft
3300 Starter bei Bludenz läuft ©Frederick Sams
Die 18. Auflage von Bludenz-läuft ist seit wenigen Stunden wieder Geschichte und knapp 3300 Athleten sind in die neue Laufsaison gestartet.
Beste Bilder Bludenz läuft 2019
NEU

Ausgelassene Stimmung, spektakuläre Leistungen und jede Menge Emotionen standen auf dem Programm und die Alpenstadt Bludenz erlebte aufs Neue ein Laufevent der besonderen Klasse.

Laufspektakel für Groß und Klein

Auch dieses Jahr war Bludenz-läuft wieder dem Breitensport verschrieben und 3.255 kleine und große Läufer schnürten in der Alpenstadt Bludenz gemeinsam die Laufschuhe. Vom 250 m Rauch Fröschle Marathon bis zum 21,1 km Fohrenburger Halbmarathon war für alle die passende Distanz dabei und im Ziel wurden alle als Sieger gefeiert. Der erste Startschuss fiel bereits um 09.20 Uhr beim Handicap Walk und um 09.30 überquerten die Nordic Walker die Startlinie. Ab 11.00 Uhr starteten die weiteren Bewerbe und am Nachmittag standen die Kinder beim Vorarlberg>>bewegt Kindermarathon im Mittelpunkt.

Geniale Stimmung

Neben 3.255 Läufer haben sich auch zahlreiche Fans das Laufspektakel nicht entgehen lassen und für besondere Stimmung gesorgt. Auf der Strecke und im Start- und Zielbereich war allen Läufern die Unterstützung der Fans garantiert und mit dieser Extraportion Motivation wurden auch persönliche Bestzeiten legalisiert. Die Live-Band „Jamstones“ hat im Start- und Zielbereich vor dem Start nochmals richtig Gas gegeben und die Alpenstadt so richtig zum Brodeln gebracht.

Meusburger mit persönlicher Bestzeit

Dieses Jahr konnte sich Nachwuchstalent Anna-Sophie Meusburger beim 7 km Raiffeisen Fun Run den Favoritensieg sichern. Mit einer persönlichen Bestzeit von 25:59,9 setzte sie sich klar vor ihrer Verfolgerin Jana Nairz (28:00,9) durch. Den dritten Platz sicherte sich Barbara Graffer (29:35,1). Bei den Herren setzte sich David Hammerer mit 24:55,5 knapp vor Daniel Wibmer (24:56,1) und Attila Kovacs (25:22,7) durch.

Größte Jugendgruppe

Beim 7 km Pizzeria Antonio Jugendlauf krönte sich auch dieses Jahr das BG Bludenz zur größten Jugendgruppe 2019. Mit 94 Schüler und Schülerinnen gewannen sie erneut diese Wertung und konnten sich über einen besonderen Preis freuen. Auf 7 km bewiese die Gruppe wieder Teamgeist und zeigten, dass sie zu den fittesten Schulen im Ländle gehören.

Favoritensieg

14 Kilometer quer durch die Stadt war das Motto beim Mineralheilbad St. Margrethen City Run. Bianca Steurer setzte sich klar an die Spitze und gewann mit 56:21,7 diese Wertung deutlich vor Elisa Walch (1:06:28,2). Eva Aschaber sichert sich mit einer Zeit von 1:07:28,2 den dritten Gesamtrang. Bei den Herren setze sich Buolf Näff (50:38,0) vor Andreas Jung (52:21,5) und Joachim Köstlinger (55:59,5) durch.

Spannung pur

Im Rahmen vom 21,1 km Fohrenburger Halbmarathon fanden auch dieses Jahr wieder die VLV Landesmeisterschaften statt. Bei perfekten Laufbedingungen sicherte sich Timo Hummel (LSG Vorarlberg) mit 1:14:13,6 den Landesmeistertitel bei den Herren. VizeLandesmeister 2019 ist Wolfgang Pfister (BLT Sparkasse Bludenz) mit 1:14:31,9 und den dritten Platz sichert sich Paul Reitmayer (Tri Dornbirn) mit einer Zeit von 1:16:04,8. Bei den Damen ging der Sieg und somit auch der Landesmeistertitel an Sandra Urach (Im Wald läuft’s) mit einer Zeit von 1:20:35,0. Denise Neufert (hellblau.POWERTEAM) ist Vize-Landesmeisterin 2019 mit einer Zeit von 1:24:11,4. und Andrea Meusburger-Kaufmann (Im Wald läuft´s) sicherte sich mit einer Zeit von 1:26:52,1 den dritten Rang.

Halbmarathon Staffel

Den Halbmarathon konnten die Läufer dieses Jahr im Rahmen der Gargellner Bergbahnen Halbmarathon Staffel auch im Team zurücklegen. Die schnellste Staffel bei den Herren war heute das Team SV Rehetobel 2 (Peter Bänziger, Hansjörg Schoch, Werner Zähner) mit einer Siegerzeit von 1:32:34,2. Bei den Damen setzte sich die Staffel „SV Rehetobel 1“ (Ricarda Zech, Patrizia Sigrist, Iris Bechtinger) mit einer Siegerzeit von 1:29:59,6 durch. Im Mixed Bewerb hatte das Team „Mallafitzrunners“ (Simone Schuler, Rebekka Brunner, Simon Brunner) mit 1:40:07,8 die schnellste Teamleistung zurückgelegt.

Über 1.600 Nachwuchsläufer

Ein besonders Highlight bei Bludenz läuft und der Abschluss eines tollen Lauftages war der Voralberg>>bewegt Kindermarathon. Rund 1.600 motivierte Nachwuchsläufer waren dabei und haben in unterschiedlichen Bewerben ihre Begeisterung für die Bewegung und den Laufsport gezeigt. An der Strecke wurde der Nachwuchs von unzähligen Fans angefeuert und im Ziel mit einer Siegermedaille belohnt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bludenz
  • Bludenz läuft: Viele Favoritensiege, aber auch neue Landesmeister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen