AA

Blitz trifft Kernkraftwerk Beznau

Das Kernkraftwerk Beznau in Döttingen
Das Kernkraftwerk Beznau in Döttingen ©Martin Ruetschi/KEYSTONE
In der Nacht auf Dienstag wurde Block 1 des Kernkraftwerks Beznau, zwei Autostunden von Vorarlberg entfernt, abgeschaltet. Die Produktion in Block 2 wurde gedrosselt.
Gewitter ziehen über Vorarlberg
Gewitterfront legt Flughafen Zürich lahm

Das Kernkraftwerk Beznau in Döttingen im Aargau ist möglicherweise von einem Blitz getroffen worden. Es kam zu einer Schnellabschaltung und zur Drosselung der Produktion.

Schnellabschaltung in Block 1

Nach einem Bericht des "Tagblatts" kam es im Block 1 des Kernkrafttwerks Beznau in der Nacht auf Dienstag zu einer Schnellabschaltung. Ursächlich dafür sei der Ausfall einer Sammelschiene im Unterwerk gewesen, teilte die Betreibergesellschaft "Axpo" mit.

"Damit war der Abtransport des im Kernkraftwerk Beznau produzierten Stroms teilweise nicht mehr gewährleistet», wurde seitens der "Axpo" verkündet. Vermutlich habe um etwa 1:30 Uhr ein Blitzschlag das Kernkraftwerk getroffen.

Im Block 2 wurde aufgrund dieses Vorfalls die Stromproduktion auf den Eigenbedarf gedrosselt und erst kurz vor vier Uhr wieder erhöht. Im Laufe des Vormittags soll auch Block 1 wieder ans Netz gehen.

Stabiler Zustand der Anlage

Wie das "SRF" berichtete, habe die Anlage ordnungsgemäß reagiert, sodass die Sicherheit der Mitarbeiter und der Bevölkerung jederzeit gewährleistet war.

Die Betreibergesellschaft "Axpo" teilte weiter mit, dass die Anlage sich in einem stabilen Zustand befinde. Der Reaktor solle nach Absprache mit dem Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi) wieder hochgefahren werden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schweiz
  • Blitz trifft Kernkraftwerk Beznau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen