Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Blindenleitsystem wurde getestet

Karl-Heinz Ritter hilft Dennis, sich mit dem neuen Leitsystem zurechtzufinden
Karl-Heinz Ritter hilft Dennis, sich mit dem neuen Leitsystem zurechtzufinden ©veronika hotz
Mehr Bilder vom Leitsystem am Garnmarkt

Götzis / Anlässlich des „Tages des weißen Stockes“ am Samstag, 16. Oktober konnten im Areal am Garnmarkt Sehende ein neues Blindenleitsystem erforschen.

Der Tag des weißen Stockes soll auf die Mobilität von Blinden und Sehbehinderten aufmerksam machen. In der Marktgemeinde werden derzeit in der neuen Zentrumsverbauung „Am Garnmarkt“ rund 55 000 Euro investiert, um für Menschen mit Sehbehinderung ein möglichst barrierefreies und ungefährliches Bewegen zu ermöglichen.

Bisher gab es dieses Blindenleitsystem erst an neuen Bahnhöfen in Vorarlberg, wie Feldkirch oder Dornbirn, oder in der Gemeinde Götzis auf dem Gebiet rund um den Junker-Jonas-Platz.
Zahlreiche Interessierte wollten mit einer sogenannten „Dunkelbrille“ vergangene Woche das Leitsystem und dessen Wirkung bzw. Handhabung ausprobieren. Laut Karl-Heinz Ritter vom Blindenverband Vorarlberg bedarf es zuerst eines „Erfahrungslernens“ – das neue System könne nicht erklärt werden, sondern müsse ausprobiert und getestet werden, um es zu verstehen. „Eine große Herausforderung besteht in naher Zukunft in der wachsenden Zahl der Elektro- und Hybridautos, die für uns über das Gehör kaum wahrnehmbar sind und neue Gefahrenzonen darstellen“, informiert der Vizeobmann Karl-Heinz Ritter. Zusammen mit Dietmar Habisch aus Bregenz und Karl-Heinz Ritter versuchten die „Testpersonen“ einen Weg entlang des Leitsystems zu ertasten und die Orientierung zu bewahren.
Auf diese Weise wurden praktisch noch einige Knackpunkte – Stellen, an denen das Blindenleitsystem plötzlich endet oder behindert wird – herausgefunden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Blindenleitsystem wurde getestet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen