AA

Bittere Ergebnisse bei deutschen Topklubs

Gleich zweimal musste sich der EC Dornbirn am Wochenende gegen deutlich stärkere Teams aus Deutschland geschlagen geben.

Die Höhe der Resultate zeigt jedoch klar, dass die Mannschaft noch nicht richtig eingestellt ist.

Noch knapp zwei Wochen verbleiben in der Vorbereitung bis zum Start der Nationalliga. Diese Zeit wird Bulldogs-Coach Kjell G Lindqvist auch brauchen, um sein Team für die anstehende Saison fit zu machen. Am Freitag setzte es für die Bulldogs eine 0:10-Schlappe in Kaufbeuren, am Sonntag war die Niederlage gegen Bietigheim – dem Klub mit DEL-Ambitionen um Sportchef und Ex-Dornbirn Coach Michael Komma – mit 0:7 ebenfalls zu hoch. Präsident Dieter Herburger sieht die Situation jedoch gelassen: „Die Mannschaft braucht sicherlich noch etwas Zeit. Im Moment ist es wichtig, dass sich das Team zusammenfinden kann.“

Freitag, 05.09.2008:
ESV Kaufbeuren – EC Dornbirn 10:0 (3:0; 4:0; 3:0)

Sonntag, 07.09.2008:
SC Bietigheim-Steelers – EC Dornbirn 7:0 (3:0; 2:0; 2:0)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Bittere Ergebnisse bei deutschen Topklubs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen