Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bisher keine Probleme in Florida

In Florida hat es in den ersten Stunden nach Öffnung der Wahllokale offenbar keine Probleme bei der Stimmabgabe gegeben.

Nach einer Pannenserie bei der Präsidentenwahl vor vier Jahren waren am Dienstag zehn Millionen Bürger des Bundesstaats – überwacht von internationalen Wahlbeobachtern und Dutzenden Rechtsanwälten – aufgefordert, ihre Stimme abzugeben. „So weit, so gut“, zog eine Sprecherin des Innenministeriums von Florida ein Zwischenfazit. „Alle Wahllokale haben pünktlich geöffnet. Wir haben bisher von keinen Zwischenfällen gehört.“

Florida hat seine in die Jahre gekommenen Stanzmaschinen für Wahlkarten in 15 Wahlbezirken gegen moderne Touchscreen-Terminals und in 52 weiteren durch Scanner zum Einlesen der Wahlscheine ausgetauscht. Die vor vier Jahren verwendeten Stanzmaschinen hatten die Karten in einigen Fällen unsauber gelocht, weshalb sie teilweise von Hand nachgezählt werden mussten. Im Jahr 2000 hatte die Wahl in Florida nach fünfwöchigen Nachzählungen und Rechtsstreitigkeiten über den Sieg von Präsident George W. Bush entschieden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • USA
  • Bisher keine Probleme in Florida
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.