AA

Biontech-Chef Sahin: "Herdenimmunität bis Ende Sommer"

Biontech-Gründer Ugur Sahin.
Biontech-Gründer Ugur Sahin. ©Reuters
Impfstoff gegen Covid-19: Auch die neuen Mutationen bereiten Uğur Şahin bislang noch keine schlaflosen Nächte.

Covid-19-Impfstoff-Entwickler Uğur Şahin zeigte sich im Rahmen der "DLD Allstars"-Konferenz zuversichtlich, dass "die Herdenimmunität bis zum Ende des Sommers hinzubekommen" sei, gab er zumindest für Deutschland einen positiven Ausblick. Rund 2,4 Millionen Menschen haben sich laut Sahin in den letzten 12 Monaten in Deutschland mit dem Virus infiziert, doch in knapp zwei Monaten habe man wiederum bereits mehr als 3,18 Millionen Menschen dagegen geimpft.

Video: Neue Studie zeigt - so effektiv ist der Biontech-Impfstoff

Neue Mutationen

Auch die neu auftretenden Mutationen machen Biontech-Chef Uğur Şahin bislang keine großen Sorgen. Die von Biontech entwickelte Antikörper-Antwort des Covid-19-Impfstoffs BNT162b2 sei "noch stabil". Aktuell sieht es lediglich danach aus, dass die Südamerika-Variante eine Ausnahme darstellen könnte, räumte Şahin ein. Da aber die Immunantwort der B-Gedächtniszellen mit T-Helferzellen kombiniert werde, sehe er aber auch hier noch keine massive Gefahr.

Covid-19: Mehr News zur Coronavirus-Pandemie

Video: Bayern will "Impfturbo" einschalten

Turbo-Entwicklung bei Corona-Impfstoff: Fünf Gründe für die Schnelligkeit

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Biontech-Chef Sahin: "Herdenimmunität bis Ende Sommer"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen