Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Biografisches Schreiben im Schlosserhus

Spurensuche beim Autobiografischen Schreiben.
Spurensuche beim Autobiografischen Schreiben. ©Evelyn Brandt
Autobiografisches Schreiben

Rankweil. (bra) Die Schreibwerkstatt der Volkshochschule Schlosserhus bietet in Vorarlberg seit zehn Jahren einzigartige Schreibseminare an. Eines davon ist das Autobiografische Schreiben, das sich speziell an die Generation 50plus wendet.

Für das Autobiografische Schreiben gibt es verschiedene Motive. Es kann die Lust am Aufzeichnen der Lebenserinnerungen sein oder die Suche nach dem roten Faden, dem Guten und Gelungenen oder der Wunsch nach der bewussten Beschäftigung mit dem eigenen Leben.

Im Seminar “Worauf ich stolz bin” trafen sich ein Semester lang acht Teilnehmer(innen), um über Inhalt und Aufbau einer Biografie unterrichtet zu werden und biografische Texte zu verfassen.

“Die Motive der SeminarteilnehmerInnen sind verschieden”, sagt Schreibwerkstattleiterin Evelyn Brandt. “Wichtig jedoch für alle ist das Erfahren des eigenen Erzählstils, weil auch Schreibende autobiografischer Texte  das Handwerkszeug des literarischen Erzählens brauchen.” 

Das nächste Autobiografische Seminar in der VHS Schlosserhus beginnt am 27. September. 

www.schlosserhus.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Biografisches Schreiben im Schlosserhus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen