AA

Bildnische Blumenbeete

Vernissage und Bio-Markt in der Nenzinger „Artenne“.
Vernissage und Bio-Markt in der Nenzinger „Artenne“. ©Artenne
„Und Bilder werden zu Blumenbeeten.“ Im Rahmen eines dreitägigen Workshops erarbeiteten Schülerinnen der 4b-Klasse der Sport-Mittelschule zwanzig großformatige Bildervorlagen für ein Staudenbeet.

Unter der Leitung von Hannah Stippl von der Kunsthochschule für Angewandte Kunst, Künstlerin Anita Duller sowie Helmut und Hildegard Schlatter sind so unterschiedliche Blumenbilder entstanden, die als Vorbild für ein großes, sonniges Staudenbeet im angrenzenden Garten dienen. Die entstandenen Werke werden nun im Rahmen einer Ausstellung präsentiert. Die Vernissage dazu findet am Donnerstag, 31. Mai, ab 20 Uhr in der „Artenne“ statt. Die Eröffnung nehmen Rudolf Sagmeister (KUB Bregenz), sowie Kurator Alfred Graf vor. Am Freitag, 1. Juni, referieren ab 20 Uhr Barbara Kanzian, Simone König, Georg Rauch und Alexander Haumer über „Garten: Verlust und Wiederkehr“, am Samstag, 2. Juni, ist von 10 bis 13 Uhr ein Bio-Markt sowie von 13.30 bis 17 Uhr ein „Tag der offenen Gärten“ geplant.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Bildnische Blumenbeete
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen