Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bilderbuchkino Rankweil: Bilder sehen, Geschichten hören

Bilderbuchkino in der Rankweiler Flözerweg-Siedlung
Bilderbuchkino in der Rankweiler Flözerweg-Siedlung ©Marktgemeinde Rankweil
Über 60 Mal haben bisher knapp 500 Kinder und Jugendliche das Bilderbuchkino im Spielraum der Flözerweg-Siedlung besucht und anhand von bildhaft dargestellten Geschichten spielerisch die deutsche Sprache gelernt.

Nadine Gadient von der Gemeinwesenstelle Mitanand begrüßt die Kinder beim Bilderbuchkino stets in der Rolle der Handpuppe Paula. Die Puppe dient dazu, einen leichteren Zugang zu den Kindern zu bekommen und sie zum Austausch untereinander zu motivieren. Kurz darauf wird es mucksmäuschenstill, man hört nur das Geräusch des Diaprojektors, wenn das nächste Bild einrastet. Die Kinder essen Popcorn und hören zu. Im Anschluss an das rund 30-minütige Vorlesen wird die Geschichte nochmals Schritt für Schritt und Bild für Bild durchgegangen. Handpuppe Paula stellt Fragen und beantwortet jene der Kinder. „Manche kommen sogar schon im Pyjama – für sie ist das Bilderbuchkino eine spannende Abwechslung zum gewohnten Gute-Nacht-Ritual“, schmunzelt Nadine.

Geschichten verbinden
Geschichten sind die älteste Form, um Erfahrungen und Wissen weiterzugeben und auszutauschen – ideal also, um Kinder zusammenzubringen und Sprachkenntnisse zu vermitteln. Begonnen hat alles mit zwei Müttern aus der Flözer-Siedlung: Cemile Sara und Lana Tagwercher erklärten sich bereit, abwechselnd jede Woche eine Geschichte vorzulesen. „Die beiden haben verstanden, dass sie durch diese Rolle ein wertvolles Vorbild für die Kinder sind“, erklärt Nadine. Sie ist immer schon etwas früher da, denn die Minuten vor und nach dem Bilderbuchkino sind für sie besonders wichtig, um mit den anwesenden Erwachsenen und Kindern über aktuelle Anliegen in der Flözerweg-Siedlung zu sprechen.

Das nächste Bilderbuchkino findet am Mittwoch, 18. März 2020, von 18.30 bis 19.15 Uhr, im Spielraum der Flözerweg-Siedlung statt. Für Herbst 2020 ist eine neue Bilderbuch-Reihe geplant. Eingeladen sind Kinder und Jugendliche aus der Siedlung – gerne auch mit Freunden und Eltern. Das Bilderbuchkino ist eine Kooperation der Gemeinde Rankweil und der Gemeinwesenstelle Mitanand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Bilderbuchkino Rankweil: Bilder sehen, Geschichten hören
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen