AA

Bier-Kleingebinde-Zwist in Vorarlberg: Spar einigt sich mit Fohrenburger!

Fohrenburger-Geschäftsführer Wolfgang Sila.
Fohrenburger-Geschäftsführer Wolfgang Sila. ©VOL.AT/Pröll/Hofmeister
Nach langen Verhandlungen konnten sich die Brauerei Fohrenburg und Spar einigen. Bei Mohrenbräu und Frastanzer stellt sich die Situation allerdings anders dar.
Bierpreis-Clinch in Vorarlberg
Hämmerle im Interview
So wird ein Kleingebinde hergestellt

Wie der Marketingleiter der Fohrenburger Brauerei Thomas Theurer auf VOL.AT-Anfrage bestätigt, gibt es die beliebten Kleingebinde wieder in den Spar-Supermärkten. “Wir sind ab sofort wieder in den Regalen und für jeden erhältlich”, sagt Theurer.  Stillschweigen herrscht von beiden Seiten in Bezug auf die Einigung. Keine Erfolgsmeldung gibt es hingegen bei den Verhandlungen mit der Brauerei Mohren und Frastanzer zu vermelden.

thomas-theurer
thomas-theurer

Keine Einigung mit anderen Ländle-Brauereien

Während sich Fohrenburger mit Spar einigen konnte, führt Mohrenbräu weiterhin intensive Verhandlungen um die Preiserhöhungen. “Leider ist die Situation immer noch unverändert”, erklärt Mohrenbrauerei-Vertriebsleiter Reinhard Hämmerle.

Madlener Rebekka
Madlener Rebekka ©Madlener Rebekka

Michelini: “Geht nur noch um den längeren Atem”

Klare Worte findet Geschäftsführer Kurt Michelini von der Frastanzer Brauerei: “Es geht nicht mehr um die eigentliche Sache, sondern nur noch darum, wer den längeren Atmen hat”. Denn auch für die Brauerei Frastanzer gibt es bei den Verhandlungen mit Spar keine Veränderungen.

kurt-michelini-frastanzer
kurt-michelini-frastanzer
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bier-Kleingebinde-Zwist in Vorarlberg: Spar einigt sich mit Fohrenburger!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen