AA

Bewusstsein im Verkehr fördern

Eine ganze Schulklasse ist im „toten Winkel“ eines LKW´s „unsichtbar“.
Eine ganze Schulklasse ist im „toten Winkel“ eines LKW´s „unsichtbar“. ©Elke Kager Meyer
„Trixi – Toter Winkel – Todeswinkel“ nennt sich eine eindrückliche Verkehrsschulung die die Initiative Sichere Gemeinden, ARBÖ, ÖAMTC, Kuratorium für Verkehrssicherheit, AUVA, Landesschulrat und Land Vorarlberg in Kooperation anbieten.

Die Dritt- und Viertklässler der Volksschule Nenzing lernten dabei Wichtiges über den „Toten Winkel“. Die Kinder durften selber in die Fahrerkabine des Feuerwehrautos einsteigen und erleben, was der Fahrer in den Spiegeln sieht und nicht sieht. Dadurch wurde das Bewusstsein der Kinder für das Risiko gefördert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Bewusstsein im Verkehr fördern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen