Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bewegungsfreude der Jüngsten wird gefördert

Feldkirch - Nach einjähriger Entwicklung startet Vorarlberg mit seinen ersten beiden Bewegungskindergärten in eine neue Bewegungs-Ära.

Am Freitag wurde der Kindergarten Feldkirch Franz-Heim-Gasse durch Landesrat Siegi Stemer offiziell zertifiziert, in einer Woche folgt der Kindergarten Rankweil Merowinger. Beide Kindergärten erfüllen alle erforderlichen Kriterien und dürfen somit das Siegel Vorarlberger>>Bewegungskindergarten tragen.

Das Land Vorarlberg ist mit der Initiative Vorarlberg>>bewegt bestrebt, Bewegungskultur schon ab dem Kindergarten als Grundlage einer dauerhaften Bewegungskarriere zu schaffen und mit der Gesundheitsvorsorge so früh wie möglich zu beginnen. “Die Kinder sollen spielerisch zur Bewegung motiviert werden beziehungsweise ihre Bewegungsfreude ausleben können”, sagt Landesrat Stemer. Um dies zu unterstützen, wurde vom Sportservice Vorarlberg gemeinsam mit einem Arbeitskreis von Kindergartenpädagoginnen das Konzept der Vorarlberger Bewegungskindergärten erarbeitet.

Seit Herbst 2009 wird vom Sportservice Vorarlberg eine eigens für Kindergärtnerinnen konzipierte Zusatzausbildung zum Thema “frühkindliche Bewegungsförderung” angeboten. Bereits 120 Mitarbeiterinnen von Kindergärten und Kinderbetreuungen haben diesen Kurs in Angriff genommen. In enger Kooperation mit dem Kindergartenreferat wird eine optimierte Form der Zusatzausbildung ab dem Frühjahr 2011 und fortan zweimal jährlich angeboten. “Erfreulicherweise haben sich dafür schon zahlreiche Mitarbeiterinnen von Kindergärten und Kinderbetreuungen angemeldet. Damit ist der Termin für 2011 schon voll”, so Landesrat Stemer.

Factbox:

Ausbildung Bewegungskindergarten

Modul 1: Entwicklungsphysiologische Aspekte und praktische Konsequenzen

Modul 2: Entwicklung wichtiger motorischer Fähigkeiten und Fertigkeiten im Kindes- und Jugendalter

Modul 3: Spiele – Die Trainingsform im Kinder- und Jugendbereich

Modul 4: Wald

Modul 5: Wasser

Modul 6: Schnee / Eis

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Bewegungsfreude der Jüngsten wird gefördert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen