Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bewegung statt Musik

Das Musighüsle wird nun andersweitig genutzt
Das Musighüsle wird nun andersweitig genutzt ©Christof Egle
 Göfner „Musighüsle“ wurde saniert und beherbergt nun Physiotherapiepraxis
Musighüsle Göfis

 

Göfis. Vom Dorfzentrum unterwegs durch die Parzelle Oberdorf, Richtung Hofen ist auf einer kleinen Erhebung im Bereich der Kreuzung Dreikreuzweg und Hofnerstraße bereits von weitem aus, ein kleines, grau geschiefertes, unscheinbares Häuschen zu sehen. Dieses wurde vor genau 111 Jahren erbaut und in diesem steckt ein ordentliches Stück Dorfgeschichte. Erbaut wurde das Haus ursprünglich als Vereins – und Probelokal des Musikvereins Göfis, der es als solches mehr als 50 Jahre, bis in die 60er Jahre nutzte, ehe der Umzug in die damals neu erbaute Volksschule Kirchdorf erfolgte. Noch heute kursieren, aber gerade unter älteren Musikanten noch zahlreiche Geschichten über legendäre Probenabende im an sich viel zu kleinem Raum. Die spezielle Akustik und die Enge des Raumes, machten es aber damals so speziell und auch die Geselligkeit der Runde der Musikanten nach den Proben ist auch noch bis heute bekannt. Seit damals wird das Haus auch von alt eingesessenen Göfner einfach nur „Musighüsle“, oder aber auch „Musigbäule“ genannt.

Die ursprüngliche Funktion liegt bereits einige Jahrzehnte zurück, der inoffizielle Name ist aber geblieben. Nach dem Auszug des Musikvereins wurde das Haus lange Zeit privat bewohnt, ehe die Besitzerin verstarb und das „Musighüsle“ schließlich von der Gemeinde erworben wurde. Nun wurde das altehrwürdige Gemäuer wieder mit neuem Leben gefüllt. Mathias Plibersek und Nina Klos heißen die neuen Mieter diese haben das Haus zum einen mit viel Liebe zum Detail saniert und zum anderen sich auch „ihren persönlichen großen Traum erfüllt“ – so heißt es auf der Homepage – und ihre eigene Praxis für Physiotherapie unter dem Namen „beWEGung“ eröffnet. Symbolisch soll der Name für „sich auf den Weg mache“ stehen. Genauere Informationen unter www.be-wegung.com CEG

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Bewegung statt Musik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen