AA

Bewegung, Spiel und Spaß beim großen Spielefest

Vera Landl (l.) organisierte mit ihren 18 Helferinnen das Familienspielefest.
Vera Landl (l.) organisierte mit ihren 18 Helferinnen das Familienspielefest. ©TF
Seit den Jubiläumsfeierlichkeiten „25 Jahre Stadt Hohenems“ im Jahre 2008 bietet das städtische Familienreferat unter Nicole Aliane dem Hohenemser Nachwuchs jährlich einen tollen Spieletag.
Auch das 12. Familienspielefest war ein voller Erfolg

Hohenems. Und auch heuer wurde Ende März den zahlreichen Zwei- bis Zehnjährigen eine Menge an Abwechslung, Spielen, Spaß und sportlicher Betätigung geboten. Vera Landl, die mit ihren 18 Helferinnen in der Sporthalle der Mittelschule Herrenried zehn Stationen aufgebaut hatte, war auch diesmal für den Familienspieletag als Organisatorin zuständig. Dazu kamen noch etliche weitere Stationen von verschiedenen Vereinen, die ebenfalls ihren Teil zum Gelingen des bestens besuchten Festes beitrugen.

Den ganzen Tag über herrschte in der Sporthalle Herrenried reges Treiben. So erforderte etwa das Schwingen an den Tauen und Ringen sowie das Klettern an den Stangen und an den Sprossenwänden einiges an Mut, während beim Balancieren über die Langbänke, die Slackline oder die Schwebebalken Reaktionsvermögen gefragt war. Den kleinsten Spielest-Besucher hatten es vor allem Großspielzeuge wie die Bobbycars angetan.

An den Ständen der Tagesmütter, der Organisation „Rettet das Kind“ und am Kinesiologie-Stand wurde gebastelt, geknetet und gemalt, Familienhelferinnen, die Hebammen von „G´sund in Ems“ und das Jugendrotkreuz informierten über ihre Angebote und Tätigkeiten. Natürlich durfte auch die Kinderschminkstation der Offenen Jugendarbeit (OJAH) auch heuer nicht fehlen, ebenso wie die Märchenfee, die den Kindern zu jeder vollen Stunde fantasievolle Geschichten vorlas.

Beim Stand des Kleintierzuchtvereines warteten Meerschweinchen und Zwergkaninchen, der Angora Alfons und 20 eine Woche alte Seidenhühner von Helmut Boss darauf, von den Kindern gestreichelt zu werden. Die Hohenemser Pfadfinder hatten die Bewirtung mit frisch zubereiteten Speisen übernommen, und für den kleinen Hunger zwischendurch gab´s frische Apfelschnitze. Ein Bild vom mustergültigen Ablauf des zwölften Familienspielefestes machten sich auch Bürgermeister Dieter Egger und die Stadträtin Angelika Benzer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Bewegung, Spiel und Spaß beim großen Spielefest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen