Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bewährungsprobe als Reifeprüfung

Eva Maria Maierhofer gehört die Zukunft im Ringsport.
Eva Maria Maierhofer gehört die Zukunft im Ringsport. ©Thomas Knobel
Ringerin Eva Maria Maierhofer

20-jährige Götznerin Eva Maria Maierhofer startet erstmals im Ringsport in der allgemeinen Klasse.
Götzis. Nach dem Rücktritt der fünffachen EM- und Weltmeisterin Nikola Hartmann im Vorjahr ruhen die ganzen Hoffnungen für die Zukunft auf den Schultern der Geschwister Eva Maria und Stephanie Maierhofer. Seit dem Oktober 2008 sind die beiden Götzner-Ringerinnen beim Heeresleistungssportzentrum Dornbirn untergebracht und finden dort professionelle Trainings- und Wettkampfbedingungen für die nächsten Saisonen vor. “Ich kann mich im HSLZ nun voll auf den Ringsport konzentrieren und die Weichen wurden gestellt”, sagte KSV-Götzis Athletin Eva Maria Maierhofer. Täglich zweimal eineinhalb Stunden wird unter den fachkundigen Coaches Dr. Bruno Hartmann und Vitaliy Markotenko hart trainiert um sich optimal für die Wettkämpfe im In- und Ausland vorzubereiten. In diesem Jahr muss Eva Maria Maierhofer erstmals in der allgemeinen Klasse antreten und will bei der Bewährungsprobe auch auf internationaler Bühne gute Ergebnisse erzielen. Prinzipiell geht es für die sympathische Götznerin in ihrer Gewichtsklasse bis 72 kg österreichweit die Nummer eins zu werden. Ein gestecktes Ziel ist die Teilnahme an olympischen Spielen und die rot-weiß-roten Farben zu vertreten. Nach einer erfolgreich abgeschlossener Matura und einem Kurz-Studium in Innsbruck widmet sich Maierhofer nun ganz dem Mattensport. Neben dem Gewinn der Silbermedaille der Junioren-Europameisterschaft konnte Maierhofer vor zwei Jahren mehrere Spitzenringerinnen aus anderen Ländern klar nach Punkten bezwingen und hat auch international im Nachwuchsbereich längst den Durchbruch geschafft. In der abgelaufenen Saison erreichte sie bei der Junioren-EM Platz drei, aber war lange Zeit wegen einer hartnäckigen Genicksverletzung nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Götzis
  • Bewährungsprobe als Reifeprüfung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen