AA

Besucherjubiläum bei Loacker Recycling

Die Schüler/innen der HTL Bregenz überzeugten sich von den Möglichkeiten moderner Wiederverwertung.
Die Schüler/innen der HTL Bregenz überzeugten sich von den Möglichkeiten moderner Wiederverwertung. ©Loacker Recycling GmbH
1.000ster Schüler 2015 beim Entsorgungsfachmann in Götzis.

Götzis. Die Loacker Recycling GmbH in Götzis empfing im Oktober ihren 1.000sten Besucher in diesem Jahr. Der Schüler der HTL Bregenz nahm an einer Werksführung beim Recyclingunternehmen teil. Betriebsbesichtigungen bei Loacker ermöglichen einen Einblick in das Recyclinggeschäft und dienen der Sensibilisierung für das Thema Wertstoffverarbeitung.

Am 13. Oktober 2015 besichtigte die HTL Bregenz mit insgesamt 28 Schülerinnen und Schülern das Areal von Loacker Recycling in Götzis. Dabei verzeichnete das Familienunternehmen ein „Besucherjubiläum“: Mit den Bregenzer Gästen besuchte auch der 1.000ste Schüler in diesem Jahr den Betrieb. „Wir machen pro Jahr rund 70 Werkführungen – Tendenz steigend. Umso mehr freut es uns, dass wir bereits im Oktober den 1.000sten Besucher 2015 empfangen durften“, informiert DI Marco Ortner, Leiter Qualität, Sicherheit und Umwelt bei Loacker Recycling. Die Anlagen des Familienunternehmens verarbeiten und bereiten mit moderner Technik Altautos, Haushaltsschrott sowie andere Wertstoffe ökologisch und ökonomisch auf. „Recycling ist ein Thema, das uns alle angeht“, erklärt Marco Ortner und führt weiter aus: „Ein großes Anliegen ist uns, Kinder und Jugendliche über Recycling zu informieren und dafür zu sensibilisieren. Denn nur wer weiß, welche Möglichkeiten die Wiederverwertung bringt, wird etwas dazu beitragen.“

Blick hinter die „Recycling-Kulissen“
Bei der persönlichen Werksführung durch Marco Ortner erhielten die Schüler/innen der HTL Bregenz einen aufschlussreichen Einblick in die Aufbereitungstechniken der verschiedenen Anlagen von Loacker Recycling. Dabei lernten sie auch, wie Recyclingkreisläufe funktionieren: „Wir besitzen Anlagen auf dem neuesten Stand der Technik. Dazu gehören ein Shredder, der Altautos, Haushaltsschrott und andere Reststoffe zerlegt und sortiert, sowie eine Paketierpresse, die zum Recyclingprozess beiträgt. Der schonende Umgang mit der Umwelt ist uns sehr wichtig, auch wir entwickeln uns hier ständig weiter. Das zeigt unser Engagement rund um neue Abluftfiltertechnologien – in Deutschland haben wir mit unserem Filter einen Innovationspreis für nachhaltiges Wirtschaften gewonnen – oder unsere Investitionen in erneuerbare Energien“, führt Marco Ortner aus und meint abschließend: „Interessierte, die an einer Betriebsbesichtigung teilnehmen möchten, sind bei uns in Götzis jederzeit willkommen.“

 

Quelle: ikp

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Besucherjubiläum bei Loacker Recycling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen