AA

Besuch in der Kaffeerösterei Amann in Schwarzenberg

Am Mittwoch, 15. September 2010, besuchten wir die Kaffeerösterei Amann in Schwarzenberg.

Um 13.30 Uhr fuhren wir ab Bahnhof Dornbirn übers Bödele nach Schwarzenberg und genossen während der Fahrt aufs Bödele die herrliche Aussicht ins Rheintal und Bodensee. In Schwarzenberg wurden wir von Fr. Thurnher namens der Fa. Amann freundlich empfangen und ins Firmengebäude geleitet. Dort erklärte sie uns das Rösten des Rohkaffees. Das Geheimnis des Geschmacks des Kaffees ist die Mischung und das Rösten. Von der Ernte bis zum Kaffeegenuss wurden wir aufgeklärt. Die Ernte des Kaffees dauere vier bis sechs Wochen. Die Fa. Amann kaufe den Rohkaffee direkt von den Plantagen in den Herkunftsländern, hauptsächlich aus Brasilien, und röste 300.000 kg im Jahr. Die Firma übernahm zudem die Kaffeerösterei Stoll in Zürich. Bei Amann sind 25 Personen beschäftigt. Im Aufenthaltsraum wurden wir mit Gebäck und Kaffee großzügig verwöhnt. Anschließend an die Exkursion fuhren wir nach Mellau in “Nazi`s Hus” und verbrachten in gemütlicher Runde den Rest des Nachmittags und um 18.00 Uhr traten wir die Heimfahrt an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Besuch in der Kaffeerösterei Amann in Schwarzenberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen