Besinnliche Klänge für die gute Sache

Riccardo Di Francesco war nur einer der musikalischen Höhepunkte beim Benefizkonzert von Günther Lutz.
Riccardo Di Francesco war nur einer der musikalischen Höhepunkte beim Benefizkonzert von Günther Lutz. ©cth
Günther´s Benefizkonzert wurde wieder ein großer Erfolg.
Besinnliche Klänge für die gute Sache

Dornbirn. „Wenn Günther ruft, kommen sie alle!“ So auch kürzlich beim alljährlichen und traditionellen Benefizkonzert für den guten Zweck. Der engagierte Konzertorganisator durfte sich auch dieses Mal über ein ausverkauftes Kulturhaus freuen. „Wenn ich in diesen vollen Saal blicke, kann ich einfach nur Danke sagen“, zeigte sich Lutz angesichts der Treue seiner Konzertfans gerührt. Diese hatte sich wortwörtlich „bezahlt“ gemacht. So konnte sich das Publikum nicht nur sicher sein, dass mit dem Eintrittsgeld hilfsbedürftigen Menschen eine Freude gemacht wird, sondern ein stimmungsvoller „Schmaus für die Ohren“ garantiert war. Den Besuchern wurde „das bislang wohl schönste Programm“ in der langjährigen Konzertgeschichte geboten.

Neben den Geschwistern Nachbauer aus Hohenems, verzauberte der stimmgewaltige Riccardo Di Francesco, die schönen Harfen- und Panflötenklänge des Trios rhiipan & harp sowie „Jung´s Blech“ die Kulturhausgäste. Und natürlich ließ es sich Günther Lutz nicht nehmen, selbst zum Mikrofon zu greifen und auch ein Stückchen auf seiner legendären Mundharmonika zu spielen.

Die begeisterten Besucher, darunter die Stadträte Guntram Mäser und Gebhard Greber, Ombudsmann Gottfried Feuerstein, Alt-LR Erich Schwärzler, Krankenpflegeverein-Obmann Heinz Wohlgenannt und die Sängerfreunde vom Kärntner Männerchor und dem MGV Gaissau spendeten viel Applaus für die Künstler und eine stolze Spendensumme über 8000 Euro. Diese kommt heuer dem Verein „Fliegen für Kinder mit Handicap“, der Frühförderstelle vom Blindenbund Vorarlberg, dem Krankenpflegeverein und dem Verein Füranand zugute. Günther Lutz bedankte sich am Ende bei allen wieder für die wertvolle Unterstützung und Großzügigkeit.

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert

Und wer Lutz kennt, weiß, dass dieser sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruht. Die Vorbereitungen für das nächste Konzert sind bereits wieder voll im Gange. „Es sind schon 100 Karten für das Konzert am 22.12.2019 bestellt“, freut sich dieser. Bis dahin bleibt aber noch genügend Zeit, um am neuen Programm zu feilen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Besinnliche Klänge für die gute Sache
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen