Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Besenturnier als krönender Abschluss

©Privat
Bereits zum 34. Mal veranstaltet der SC Hohenems zum Saisonabschluss am 5./6. März das traditionelle Besenturnier.

Es ist dabei eine bereits über 30-jährige Tradition – bevor das Eis im Hexenkessel Hohenems ganz geschmolzen ist, findet das alljährliche legendäre Emser Besenturnier statt. So werden auch in diesem Jahr 20 Teams aus dem ganzen Land am Samstag, 5. März und Sonntag 6. März um den begehrten Wanderpokal kämpfen.

Dieses Spiel wird in Turnschuhen, kompletter Eishockeyausrüstung, Besen anstelle des Stocks und einem Plastikball auf Nachwuchsfußballtore gespielt. Auf dem Feld sind 5 Spieler plus ein Torhüter die fliegend wechseln können. Der Ball, darf ausser dem Torhüter, nur mit dem Besen gespielt werden. Ein Spiel geht in der Vorrunde 20 Minuten, in der Zwischen- bzw. Finalrunde 24 Minuten ohne Unterbruch. Das Spiel wird von einem Schiedsrichter nach den Regeln der IIHF geleitet. Ausrüstungen können bei der Anmeldung reserviert werden.

Für Verpflegung und musikalische Umrahmung ist natürlich wie immer während des gesamten Turnieres gesorgt. Zudem steigt wie jedes Jahr am Samstag Abend die legendäre Party in der Besenbar.

Weitere Informationen und Anmeldung gibt es auch auf der eigenen Besenturnier-Webseite – www.besenturnier.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Besenturnier als krönender Abschluss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen