AA

Beschwingte, musikalische Reise mit dem Männerchor

Der Männerchor Mäder und der Männergesangverein Empfingen bei ihrem gemeinsamen Auftritt bei Konzertende.
Der Männerchor Mäder und der Männergesangverein Empfingen bei ihrem gemeinsamen Auftritt bei Konzertende. ©hellrigl
Frühjahrskonzert des Männerchors Mäder

Drei Chöre erfreuten beim Frühjahrskonzert des Männerchors Mäder vor vollem Haus.

 

Mäder. (HBR) Unter dem Motto „Wir machen Musik“ nahmen der Männerchor (MC) Mäder und die beiden Gastchöre, der Männergesangverein (MGV) Empfingen aus Deutschland und der philippinische Chor „Philippine Chaplainey“, die Gäste im voll besetzten Ender-Saal mit auf eine Reise um die Welt. Mit gleich drei Chören gestaltete sich das Programm sehr abwechslungsreich und vielfältig. Melancholisch und einfühlsam und dann wieder mit Temperament wurden die Heimat, die Natur, der Wein, die Liebe, die Musik und einiges mehr klangvoll besungen. Mit ihrer farbenprächtigen Tracht und den beschwingten Medleys brachte der philippinische Chor einen Hauch von Exotik nach Mäder und auch die sehr fein interpretierten Darbietungen des MGV Empfingen unter der Leitung von Uwe Wagner wurden mit großem Applaus honoriert.

 

Anspruchsvolle Literatur

 

Aber auch Chorleiter Norbert Kilga hatte seine Sangeskollegen bei vielen Probenabenden richtig gefordert. Begleitet von Gabriele Derflinger am Flügel und bestärkt durch den Zuwachs im Chor in den letzten Jahren, wagte man sich an sehr anspruchsvolle Literatur. Besonders bei dem in Moll gesungenen russischen Zigeunerlied „Anja“ stellte der Männerchor sein ganzes Können unter Beweis. Sehr beeindruckt zeigte sich das Publikum von den klangvollen Soli einiger Sänger des Männerchors Mäder, bevor sich der MGV Empfingen und der MC Mäder gemeinsam und stimmkräftig mit den hörfälligen Liedern „Bajazzo“ und „Mit 66 Jahren“ von ihrem begeisterten Publikum verabschiedeten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • Beschwingte, musikalische Reise mit dem Männerchor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen