AA

Berufsunfähigkeit

©www.makler-wachter.at
Der unabhängige Versicherungsmakler Reinhard Wachter veranstalte mit seinen 6  Mitarbeitern, und dem Spezialisten Continentale Österreich einen interessanten Vortrag über das Extremrisiko  – Berufsunfähigkeitsversicherung.
Berufsunfähigkeit

Reinhard und Marion Wachter begrüßten am 7. März zu diesem Vortrag rund 15 Kunden und Herrn Eisenpass und Herrn Jahnig, Österreichleiter der Continentale Wien.

Herr Eisenpass referierte spannend über die gesetzlichen Aspekte, Einkommenslücken bei Berufsunfähigkeit, Altersrente und fehlende Mittel nach Eintritt einer Krankheit.

 

Herr Jahnig  –  Spezialist zeigt die enormen Unterschiede zu einer normalen Unfallversicherung. Leider wird das Risiko von der Bevölkerung stark unterschätzt. So sind nur 5-10 % aller Arbeitnehmer richtig abgesichert. Herr Jahnig unterstreicht mehrfach, dass nur Spezialisten wie der unabhängige Makler dieses Risiko aufzeigen und richtig beraten.

 

So empfiehlt er den Kunden, sich von den Mitarbeitern des Maklerbüros Wachter ausführlich beraten zu lassen. Ebenfalls zeigt Herr Jahnig deutlich auf, dass nur 5 % der Berufsausfälle auf Unfälle zurückzuführen sind. Rund 95 % der Renten ( im Alter ab 25 Jahren) sind auf Krankheiten wie Burn Out, Allergien, Bewegungsapparat ( Bandscheiben etc.) zu beklagen.

 

Tendenz leider stark steigend.  Daher gilt die dringliche Empfehlung: Bereits ab dem 20 igsten, spätestens bis zum 40 igsten Lebensjahr dieses Extremrisiko (jung und gesund) und mit einer günstigen Prämie abzuschließen und sich von Spezialisten unabhängig beraten zu lassen!  

 

Die Besucher verfolgten mit Aufmerksamkeit den interessanten Vortrag. Der gelungene Abend wurde mit gutem Wein von Erhard Manuela Bartholomäberg  – Weinhandel Fleck Burgenland,  und köstlichem Gebäck von Bewusstmontafon abgerundet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Berufsunfähigkeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen