Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Berufe, die unter die Haut gehen

Bregenz -  VOL Live besucht Menschen, die interessante Berufe ausüben, die unter die Haut gehen. Diese Woche waren wir zu Gast im IfS- Bregenz. Frau Elisabeth Hurka beantwortet im VOL Live Interview Fragen über ihren Beruf als diplomierte Sozialarbeiterin.
Tätig in der Sozialarbeit
Beruf: Krankenschwester
Ambulanz-Dienst
"Ich bin Bestatterin"

Frau Elisabeth Hurka arbeitet gerne mit Menschen zusammen. Der Beruf selber ist sehr flexibel und ermöglicht es ihr, an verschiedenen Stellen in verschiedenen Bereichen zu arbeiten. Sie hat ihre dreijährige Ausbildung an der Sozialakademie in Bregenz absolviert. Diese befindet sich aber mittlerweile in der Fachhochschule Vorarlberg.

“Rückmeldung ist schön”

Die schönen Momente in ihrem Beruf sind laut ihr, wenn sie Menschen bei ihren Anliegen helfen kann und sich so ihre Gesamtsituation verbessert. „Es ist auch schön, wenn Klienten kommen und das rückmelden“, sagt die diplomierte Sozialarbeiterin. Die weniger schönen Momente sind, wenn genau das Gegenteil eintrifft und Menschen nicht geholfen werden kann.

 

Interview mit Sozialarbeiterin Elisabeth Hurka

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Berufe, die unter die Haut gehen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen