AA

Bernhard Graf Vierter im Super-G

Der Dornbirner Bernhard Graf bestätigt mit Platz vier beim Europacup-Super-G auf der Reiteralm den Aufwärtstrend der Vorarlberger Alpinläufer.

Auf die beiden zeitgleichen Sieger Florian Scheiber (AUT) und Petr Zahrobsky (CZE) fehlten Graf bei seinem Saisondebüt lediglich 0,34 Sekunden.

 

“Ich hatte einige kleinere Fehler auf der Strecke, eigentlich wäre sogar der Sieg drinnen gewesen”, meinte ein selbstkritischer Bernhard Graf nach seinem vierten Rang auf der Reiteralm. Graf durfte dennoch zufrieden sein, denn bislang hat der 20-jährige Dornbirner seit Training fast ausschließlich auf Slalom und Riesentorlauf ausgerichtet. Trotz der Fehler so schnell zu sein, lässt für die nähere Zukunft hoffen. Für Bernhard Graf ist der vierte Platz die beste Einzelplatzierung bislang im Europacup, bei zwei Super-Kombinationen im Vorjahr (Crans Montana und Sarntal) stand der VSV-Läufer schon auf dem Siegespodest.

 

Der zweite Vorarlberger am Start, Frederic Berthold, kam auf Rang 78, sein Rückstand betrug 3,14 Sekunden. Berthold (Jahrgang 1991) musste nur vier Läufern seines Jahrgangs den Vortritt lassen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Bernhard Graf Vierter im Super-G
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen