AA

Bergrettung Partenen

Die verdienten Mitglieder der Bergrettung Partenen mit Ortsstellenleiter Rainer Märk.
Die verdienten Mitglieder der Bergrettung Partenen mit Ortsstellenleiter Rainer Märk. ©Helmut Reimann

Die Bergrettung Partenen ist gut aufgestellt. Die 40 Bergrettungsmänner und -frauen waren im vergangenen Jahr bei 22 Einsätzen insgesamt 8.997 Stunden im Einsatz. Zu den spektakulärsten Einsätzen gehörte jener vom 20. Dezember des vorigen Jahres. Gegen 18 Uhr wurden zwei vermisste Personen gemeldet, die in Richtung Wiesbadener Hütte unterwegs waren. Die großangelegte Suchaktion musste gegen Mitternacht wegen dichtem Schneetreiben und zunehmender Lawinengefahr abgebrochen werden. Erst am nächsten Morgen konnten die Vermissten, die in einer Schneehöhle ein Notbiwak errichtet hatten, vom Polizeihubschrauber geortet und am Tau geborgen werden. Um die oft schwierigen und gefährlichen Einsätze meistern zu können, ist eine gute Ausrüstung notwendig. “Unser großes Ziel in diesem Jahr”, erklärt der Chef der Partener Bergrettung, Rainer Märk, “ist die Anschaffung eines neuen Autos.”
Mannschaftsfahrzeug
Das alte Fahrzeug, ein Mitsubishi Geländebus, ist 20 Jahre alt und soll durch ein modernes Allradfahrzeug ersetzt werden. An die 70.000 Euro müssen dafür aufgewendet werden, wobei die Gemeinde und der Rettungsfond den Großteil der Kosten übernehmen. Die Bergrettung Partenen feierte im vergangenen Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum. Als Gründungsmitglied wurde Helmut Salzmann im Rahmen der Jahreshauptversammlung eine besondere Ehrung zuteil. Auf 50 Jahre Bergrettungsdienst blicken Helmut Märk und Hans Ritter zurück. Sie wurden anlässlich ihres goldenen Jubiläums zu Ehrenmitglieder ernannt. Seit 40 Jahren sind Robert Gruber und Josef Pachole im Dienst der Bergrettung tätig. Während Gerätewart Elmar Juen auf 25 Jahre Bergrettungsdienst zurückblickt, gehören Gebhard Pfefferkorn und Josef Tschofen 20 Jahre der Rettungsorganisation an. Für fünf Jahre wurde Bruno Falch, für zehn Günter Pfeifer und für 15 Jahre Bertram Weiskopf geehrt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gaschurn
  • Bergrettung Partenen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen