Benefiz unplugged

Lisa Aberer live.
Lisa Aberer live. ©Walter Moosbrugger
Sonntägliches Konzert zu Gunsten von „Pamoja mitanand“ im Schwarzacher s´Pub.
Pamoja

Eine alte afrikanische Weisheit lautet: Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern. Dieser Satz inspiriert Elisabeth Felder seit über fünf Jahren, als sie sich 2016 als Volontärin auf ein Unterstützungsprojekt in Kenia einließ. Dieses Projekt veränderte ihr Leben, wie die Lehrerin (Mittelschule Egg) betont: „Ohne zu wissen, dass mein Verwandter Xaver in Malindi arbeitet, wurde ich von der Stellenvermittlung in die kleine Stadt Malindi an der Küste Kenias in ein Kinderheim geschickt. Dort verbrachte ich acht unvorstellbar schöne Wochen mit den Kindern.“ Seither organisiert sie viele Projekte, um Spendengelder für die Jugendlichen in besagtem Heim und deren Familien in der Umgebung zu lukrieren – sei es für Haus- und Brunnenbau, Ziegen und Betten, Nähmaschinen oder eine Schulausbildung. Vor kurzem kam ein ganzer Spenden-Container mit Fahrrädern, Sportartikeln und vielem mehr in Malindi an.

 

Lisa Aberer & Guests

 

Bei einem eigens organisierten Benefiz-Konzert im „s´Pub“ in Schwarzach bekundeten die vielen Gäste großes Interesse am Hilfsprojekt und spendeten den „Pamojanerinnen“, wie sich die Vereinsmitglieder selbst nennen, einen großen Applaus für deren selbstlosen Einsatz. Neben Sängerin Lisa Aberer sorgten dabei auch Wolfgang Verocai sowie die Duos Melanie Stadelmann und Lukas Franz, Amanda und Peter Wittwer oder „Lilli & Timea“ für beste Unterhaltung an einem kurzweiligen Sonntagnachmittag zu Gunsten des gemeinnützigen Vereins zur Förderung der Bildung, Gesundheit und Entwicklung in Afrika.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Benefiz unplugged
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen