Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bello, Mauzi & Co: So überstehen Ihre Lieblinge die heißen Sommertage

Wir haben ein paar Tipps damit es auch Ihren Lieblingen im Sommer gut geht.
Wir haben ein paar Tipps damit es auch Ihren Lieblingen im Sommer gut geht. ©pixabay.com (Themenbild)
Vor allem Tieren machen die heißen Temperaturen im Sommer zu schaffen. Die Tierschutzombudsstelle Wien hat ein paar Tipps, damit es Ihren Lieblingen auch im Sommer gut geht.

Die hohen Temperaturen sind vor allem auch für Tiere eine große Herausforderung. Speziell sollte im Sommer auf die Umgebung, die Wasserversorgung und das Futter geachtet werden.

Alten und kranken Tieren sollten Besitzer besonders viel Aufmerksamkeit schenken, da sie oftmals empfindlicher auf die Hitze reagieren. Die Tierschutzombudsstelle Wien hat ein paar Tipps, damit es Ihren Lieblingen auch im Sommer gut geht:

Tipps um den Tieren die heißen Sommertage zu erleichtern

Kleintiere: Frischfutter kann bei diesen Temperaturen schnell verderben. Auch die Anzahl der Trinkflaschen sollte verdoppelt werden. Sollten die Kleintiere in Freigehege leben, ist eine Unterschlupfmöglichkeit notwendig. Kühle Tücher über das Gehege zu hängen kann Abkühlung verschaffen.

Heimvögel: Viele Vögel mögen eine sanfte Dusche aus der Sprühflasche mit handwarmen Wasser. Heimvögel sollten unbedingt vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Die Tiere sollten niemals im Durchzug stehen. Ebenfalls kontrolliert werden sollte der Wasservorrat.

Keine Tiere bei Hitze im Auto zurücklassen

Fische: Das Aquarium kann sich schnell aufheizen, daher darauf achten, dass es nicht in der Sonne steht.

Katzen: Wollen Sie Ihren Liebling etwas abkühlen, dann genügt es bereits mit angefeuchteten Händen das Tier zu streicheln. Dosenfutter sollt ein kleinen Portionen verabreicht werden, da es schnell verderben kann. Trockefutter eignet sich als Zwischenmahlzeit. Ausreichend Frischwasser sollte bereitgestellt werden.

Hunde: Kein Tier sollte im Sommer im Auto gelassen werden, dies kann lebensbedrohlich sein. Spaziergänge sollten sich nach dem Temperaturverlauf richten.

Wildvögel mit Wasser in kleinen Schälchen versorgen

Wildvögel: Um Wildvögel vor allem bei der Wassersuche zu unterstützen, genügt nur ein kleines Schälchen mit Wasser und einigen kleinen Steinchen, das vor dem Haus aufgestellt oder am Balkon wird. Keine tiefen Kübeln verwenden und das Wasser sollte täglich ausgewechselt werden.

Viele tolle weitere Tipps erhalten Sie hier!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Bello, Mauzi & Co: So überstehen Ihre Lieblinge die heißen Sommertage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen