Belagsarbeiten an der L 203

Am 21. Juli startet die erste Etappe der Sanierung.
Am 21. Juli startet die erste Etappe der Sanierung. ©Gemeinde
Arbeiten dauern vom 21. Juli bis voraussichtlich zum Ende der Sommerferien.

Lustenau. An der Reichsstraße (L 203) werden von 21. Juli bis voraussichtlich Ende der Sommerferien Belagssanierungen durchgeführt. Ab der Kreuzung „Lustenauer Hof“ bis zur Blumenaustraße wird die Straße in drei Etappen gesperrt. Der Pkw-Verkehr wird örtlich, der Lkw-Verkehr überörtlich umgeleitet. Die Sanierung wird im Auftrag des Landesstraßenbauamts durchgeführt. Der straffe Zeitplan sieht Arbeiten rund um die Uhr vor, gerechnet wird mit etwa zehn Tagen pro Abschnitt. Bereits am 15. Juli starten die Vorbereitungen, damit am 21. Juli zeitgerecht mit dem ersten Bauabschnitt bei der Kreuzung „Lustenauer Hof“ begonnen werden kann.

Richtung Dornbirn und Hohenems wird der Pkw-Verkehr während der ganzen Bauphase örtlich umgeleitet. In Richtung Hard ist die Reichsstraße untertags für Pkw befahrbar. Von 19 bis 7 Uhr ist die Straße in beide Richtungen gesperrt, der Pkw-Verkehr wird örtlich umgeleitet. Der internationale Lkw-Verkehr muss während der ganzen Bauphase vor Lustenau Halt machen und wird überörtlich umgeleitet.

Die erste Etappe der Sanierung betrifft die Kreuzung „Lustenauer Hof“. Anschließend wird der Abschnitt von der Firma Hoferhecht bis zur Lerchenfeldstraße auf Höhe Spar Feurstein in Angriff genommen. Den Abschluss machen die Bauarbeiten bis zur Blumenau-straße. Die Kreuzung zum Zollamt Lustenau/Au ist von den Sperren nicht betroffen. Auch die Einfahrt in die Roseggerstraße ist ungehindert möglich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Belagsarbeiten an der L 203
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen