Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bei einem guten Essen kommen Menschen zusammen

Die engagierten Köchinnen
Die engagierten Köchinnen ©Christof Egle
Im Altach kochten muslimische Frauen zum Fastenbrechen auf
Fastenbrechen Altach

Altach. Bereits zum dritten Mal veranstaltete der Integrationsbeirat der Gemeinde zusammen mit einigen muslimischen Altacher Frauen ein groß angelegtes Fastenbrechen im Veranstaltungszentrum KOM. Konkret versteht man darunter das Beenden eines mindestens 24 Stunden dauernden Verzichts auf Speisen, während des muslimischen Fastenmonats Ramadan. Die zehn Köchinnen, unterstützt von einigen ihrer Töchter, hatten dabei Schwerstarbeit zu verrichten. Nach wochenlanger Vorbereitung starteten sie bereits um zehn vormittags in der Küche mit dem eigentlichen Zubereiten der typischen Fastenspeisen. Die Gesamtorganisation des Fest übernahmen dabei Vildan Kocak, Christine Flatz und Birgit Grabher, wobei Kocak und Flatz zweisprachig den Ablauf des Abends erläuterten. Begrüßt wurden die rund 150 Gäste offiziell vom Obmann des für Integration zuständigen Sozialausschusses Herbert Sohm. Der betonte dabei das Bemühen um den Dialog und das Miteinander: “Im Vordergrund steht nicht Religion, Kultur oder Herkunft, sondern der Mensch.” 

Gern gesehener Gast war auch der Altacher Pfarrer Rainer Büchel, der in seinen Grußworten ausdrückte wie sehr man die Gastfreundschaft im Raum spüre. Büchel zog auch den Vergleich zum ebenfalls am Wochenende stattfindenden Pfingstfests, bei dem sich laut der Bibel, Menschen trotz unterschiedlicher Sprache und Herkunft plötzlich verstehen konnten. Nach einem Gebet eines anwesenden Imams wurde das Fasten dann endgültig beendet und die Besucher griffen herzhaft bei den liebevoll bereiteten Speisen zu. Die freiwilligen Spenden des Abends gingen an die Aktion “Geben für Leben”, der gerade kürzlich gefundene 61. Stammzellenspender des Vereins, Ahmet Yarar aus Frastanz, wurde herzlich in der Runde begrüßt. 

Ebenfalls gesehen wurden die Gemeindevertreter Kuno Sandholzer, Stefan Flatz und Elke Perle mit ihren Ehepartnern. Mit dabei am Abend waren auch die ehemaligen Gemeinderätinnen Elfriede Plangg und Kiki Karu, Psychologe Klaus Morell, Cemanur Kartal als Vertreterin des Vereins “Geben für Leben”, sowie Pastoralassistentin Ingrid Gerold mit ihrem Gatten. CEG

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Bei einem guten Essen kommen Menschen zusammen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen