Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bei den "Teufeln" brennt der Hut

HC-Hard-Sportchef Hansjörg Füssinger stellt seinen Spielern vor dem Spiel gegen Union Leoben die Rute ins Fenster.

Zwei magere Punkte aus sechs HLA-Spielen – eine mehr als schwache Ausbeute für den Handball-Vizemeister Alpla HC Hard. Und für Sportchef Hansjörg Füssinger ein guter Grund, das Team rund um Coach Zbigniew Tlucynski vor dem Spiel gegen den Tabellenletzten aus Leoben wachzurütteln. Denn bei einer erneuten Niederlage droht den “Roten Teufeln” sogar die “rote Laterne” – sprich Tabellenplatz zehn. Dabei fordert er vor allem von Spielern wie Stefan Watzl oder Andrey Kuzo noch mehr Führungsqualitäten. “Sie sind jetzt gefordert, in Schwächephasen im Spiel das Heft in die Hand zu nehmen und Verantwortung zu übernehmen”, so der Sportchef. Auch den Trainer nimmt Füssinger nicht aus der Kritik. “Ich stelle zwar kein Ultimatum, aber auch der Coach ist gefordert, wieder Siege und Punkte einzufahren.” Bei einer weiteren Niederlage denkt man in der Harder Führungsetage auch über finanzielle Konsequenzen nach, “obwohl die Spieler eigentlich um die Siegprämien umfallen, bin ich auch gewillt, Spieler zu bestrafen, die sich bewusst aus der Verantwortung stehlen”, so Füssinger der trotz Negativlauf seiner Truppe an die Handballfans in Hard appelliert, in die Sporthalle am See zu kommen. “Das Team braucht seine Fans auch in schweren Zeiten.”

Alpla HC Hard – Union Leoben
19.30 Uhr, Sporthalle am See

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Bei den "Teufeln" brennt der Hut
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen