Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Beagle bei klirrender Kälte an Baum am Wienerberg gebunden und ausgesetzt

Der Beagle wurde an einen Baum am Wienerberg angebunden und ausgesetzt.
Der Beagle wurde an einen Baum am Wienerberg angebunden und ausgesetzt. ©APA/WIENER TIERSCHUTZVEREIN/WTV
Eine Passantin entdeckte vergangene Woche einen Beagle am Wienerberg in Wien-Favoriten. Dieser war an einen Baum angebunden. Wie lange der Hund dort bereits bei klirrender Kälte ausharren musste, ist unklar.

Kurz vor dem Wochenende entdeckte eine Passantin einen Beagle, der an einen Baum im Wald gebunden war. Sie brachten diesen umgehend in den Wiener Tierschutzverein (WTV) nach Vösendorf.  “Schlimm genug, ein Lebewesen einfach so sich selbst zu überlassen. Dies aber auch noch bei klirrender Kälte übers Herz zu bringen, zeugt von absoluter Kaltblütigkeit. Ein derartiges Verhalten ist in unserer Gesellschaft nicht zu dulden”, sagt Madeleine Petrovic, Präsidentin des Wiener Tierschutzvereins.

Der Beagle wurde dort eingehend tierärztlich untersucht und auf circa fünf Jahre geschätzt. Dabei wurde eine beidseitige Ohrenentzündung festgestellt. Zudem ist Snoopy, so der neue Name des Hundes, etwas zu gut genährt. Sein Aufenthalt in der Kälte hatte für den Beagle zum Glück keine gesundheitlichen Folgen.

Snoopy wurde am Wienerberg bei klirrender Kälte ausgesetzt

Der junge Hund ist zwar gechipt aber nicht registriert. Der WTV will die ehemaligen Besitzer trotz allem ausforschen und bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise, die gerne telefonisch unter 01/699 24 50 erfolgen können. “Leider muss man dies immer wieder wiederholen: Ein Tier auszusetzen ist eine strafbare Handlung. Wir hoffen, die verantwortliche Person ausforschen und zur Rechenschaft ziehen zu können”, so Petrovic.

Sollte sich kein Besitzer eruieren lassen, so kann Snoopy, nach Ablauf der gesetzlichen Fristen, zu neuen, liebevollen Menschen ziehen. Der WTV bittet aber um Verständnis, dass aktuell noch keine genauen Angaben zum Vergabezeitpunkt des Tieres gemacht werden können. Auch Reservierungen sind nicht möglich.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Beagle bei klirrender Kälte an Baum am Wienerberg gebunden und ausgesetzt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen