Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ÖBB - Oberleitung bei Arbeitsunfall zerstört

Lauterach - Wegen eines Stromunfalls musste am Donnerstagvormittag kurzzeitig die Bahnstrecke zwischen Lauterach und Bregenz gesperrt werden.  Bilder   | Video 

Ein 27-jähriger Mann war gegen 10.00 Uhr mit einem Lkw-Kran mit Hubarbeiten beschäftigt und lenkte dabei den Kranarm außerhalb des Fahrzeugs per Fernsteuerung. Wegen eines Bedienfehlers geriet der Arm in die 15.000-Volt-Leitung der ÖBB, so die Polizei.

Verletzt wurde laut Polizeiangaben niemand, da sich keine Personen in dem Lkw befanden. Die Reifen des Schwerfahrzeugs wurden bei dem Zwischenfall zerstört, weiterer Sachschaden sei nicht entstanden, so die Exekutive.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauterach
  • ÖBB - Oberleitung bei Arbeitsunfall zerstört
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen