AA

Deutschland lockert Einreisebestimmungen

Geimpfte dürfen nach Bayern einreisen
Geimpfte dürfen nach Bayern einreisen ©APA | VOL.AT
In Deutschland werden die Pandemie-Regeln für vollständig Geimpfte und von Corona Genesene gelockert.
Sonderrechte für Geimpfte?
Alle Infos zum "Grünen Pass"

Einen Tag nach dem Bundestag passierte die entsprechende Verordnung am Freitag auch den deutschen Bundesrat. Wenn sie nun zügig im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wird, könnten die Lockerungen bereits am Wochenende gelten. In Bayern traten die Regelungen schon am Donnerstag in Kraft.

Keine Kontaktbeschränkungen mehr für Geimpfte

Laut Verordnung fallen nun etwa Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen für vollständig Geimpfte und Genesene in Deutschland weg. Bei Treffen mit anderen Personen werden sie nicht mitgezählt. Geimpfte müssen zudem in Läden oder beim Friseur keinen Test mehr machen.

Abendliche Ausgangsbeschränkungen fallen für beide Gruppen ebenfalls weg, nach Reisen oder nach Kontakt zu Infizierten müssen sie in der Regel auch nicht mehr in Quarantäne. Auch Geimpfte und Genesene müssen aber weiter Masken an bestimmten Orten und in Gebäuden tragen und Abstandsregeln befolgen.

Bayern hat schon gelockert

Bayern hat die Corona-Einreisebestimmungen bereits seit Donnerstag gelockert. Personen, die über einen Nachweis einer vollständigen Impfung verfügen, dürfen nun ebenso einreisen, wie bereits Genesene. Für beide Gruppen fallen die bisherigen Test- und Quarantänebestimmungen.

Die Verordnung in Bayern verlangt von den Geimpften einen in der EU zugelassenen Impfstoff, und die zweite Teilimpfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen. Genesene brauchen einen Nachweis über ihre überstandene Corona-Infektion. Dieser muss auf einem PCR-Test beruhen. Der negative Test muss mindestens 28 Tage alt sein, darf zugleich aber höchstens sechs Monate zurückliegen.

Achtung bei Wiedereinreise nach Österreich

Für alle, die nach einem Aufenthalt in Bayern wieder nach Österreich einreisen wollen, gilt aber bis 19. Mai immer noch eine zehntägige Quarantänepflicht. Nach fünf Tagen kann man sich freitesten.

Was heißt das für die Vorarlberger?

Beispielsweise ein Shopping-Trip oder ein Tagesausflug nach Lindau ist für Voralberger bis zum 19. Mai ohne anschließende Quarantäne nach wie vor nicht möglich. Ab dem 19. Mai soll dies dann unter den genannten Voraussetzungen wieder erlaubt sein.

  • Voraussetzung für Einreise nach Bayern: Vollständig geimpft oder Nachweis über Genesung
  • Bei der Rückreise nach Österreich: Negativer Coronatest oder Nachweise über Impfung bzw. Genesung

Auflagenfrei nach Österreich einreisen kann man aus jetziger Sicht ab dem 19. Mai aus Finnland, Island, Portugal und Malta. Wegfallen dürften die derzeit geltende Quarantänepflicht für Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Luxemburg, Norwegen, Rumänien, die Slowakei und Tschechien. Bei der Einreise aus diesen Ländern reicht dann ein negativer Coronatest oder ein Nachweis für Geimpfte und Genesene. Weiterhin in Quarantäne muss man voraussichtlich auch nach dem 19. Mai nach der Einreise/Rückkehr aus Frankreich, Kroatien, Litauen, Niederlande, Polen, Schweden, Slowenien, Spanien, Ungarn und Zypern.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Deutschland lockert Einreisebestimmungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen