Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bauverhandlung für Wohnbau Badstraße

Hier will die Wohnbauselbsthilfe 13 gemeinnützige Wohnungen errichten.
Hier will die Wohnbauselbsthilfe 13 gemeinnützige Wohnungen errichten. ©Michael Mäser
Mitte August war Bauverhandlung für das gemeinnützige Wohnbauprojekt an der Badstraße.

Röthis, Sulz. (mima) Das an der Röthner Badstraße geplante gemeinnützige Wohnbauprojekt liegt auf den Gemeindegebieten von Röthis und Sulz. Deshalb mussten beide Gemeinden eine Ausnahmegenehmigung für den Bau erteilen. Nachdem beide Genehmigungen nun vorliegen, konnte mit den Bauverhandlungen der nächste Schritt gesetzt werden.

Miete und Mietkauf

Die Wohnbauselbsthilfe errichtet an der Badstraße eine Anlage mit insgesamt 13 Wohnungen – fünf Zweizimmerwohnungen (ca. 55 Quadratmeter), fünf Dreizimmerwohnungen (ca. 75 Quadratmeter) und drei Vierzimmerwohnungen (92 und 98 Quadratmeter). Das Objekt ist voll unterkellert, hat eine Tiefgarage mit 13 Plätzen und sieben Parkplätze im Freien. Es ist vorgesehen, rund 40 Prozent der Wohnungen als Mietkaufwohnungen, die restlichen als Mietwohnungen anzubieten. Bei Abschluss eines Mietkaufwohnungsvertrags besteht nach zehn Jahren das Recht (jedoch nicht die Pflicht), die Wohnung zu festgelegten Bedingungen ins Eigentum zu übernehmen. „Der Mietpreis der Wohnungen wird inklusive Betriebskosten und inklusive Mehrwertsteuer circa 8,60 Euro pro Quadratmeter betragen. Der Tiefgaragenplatz kostet zusätzlich rund 30 Euro pro Monat“, erklärt Röthis’ Bürgermeister Roman Kopf.

Laut Bürgermeister Kopf gibt es in Röthis sehr viele Anfragen bezüglich gemeinnützigen Wohnungen. Den geplanten Standort bezeichnet Kopf als „ideal“.

Die Zuteilung der Wohnungen erfolgt über die Gemeinden Röthis und Sulz. Da das Objekt aber an die Infrastruktur (Straße, Kanal, Wasser) von Röthis angeschlossen sein wird und sich der größere Teil des Gebäudes auf Röthner Gemeindegebiet befindet, werden die Bewohner laut Melderegister Röthner sein.

Der Baustart soll im Frühjahr 2017 sein, im Spätherbst 2017 sollen die Wohnungen voraussichtlich bezogen werden können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Bauverhandlung für Wohnbau Badstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen