AA

„Baustellen-Boom“ in Übersaxen

Bauarbeiten Latusstraße
Bauarbeiten Latusstraße ©ep
Fußballplatz - Latusstraße - Muttweg - das sind die derzeit laufenden Bauvorhaben in Übersaxen.
Bauarbeiten Latusstraße
Bauarbeiten Muttweg

ÜBERSAXEN Nach längerer Planungs- und Vorbereitungszeit wurden im Frühsommer in Übersaxen gleich mehrere Baustellen eröffnet: Der Fußballplatz wird erweitert (wurde schon berichtet), die Latusstraße saniert und der Muttweg (ab Alpe Gulm Richtung Dünserberg) ausgebaut. Hinzu kommt noch, dass die Rainbergbrücke seit Mitte April auf Grund von Instandsetzungsarbeiten nur einspurig befahrbar ist (Ampelregelung).

Latusstraße

Das Projekt, von dem die Bevölkerung am meisten betroffen ist, ist die Sanierung der Latusstraße, da sich die Baustelle direkt im Siedlungsgebiet der Gemeinde befindet. Auf einer Länge von rund 600 Metern wird die vor 52 Jahren errichtete Straße auf 5,5 Meter verbreitert, die Kanalisation angepasst und erweitert sowie die Wasserversorgung und die Beleuchtung erneuert. Im Zuge der Arbeiten werden alle angrenzenden Grundstücke erschlossen. Für ein zukünftiges Glasfasernetz wird eine Leerverrohrung verlegt. Die Bausumme beträgt gut 1,38 Millionen Euro brutto.

Flächenwirtschaftliches Projekt Muttkopf

Ein weiteres Langzeit-Großprojekt ist das Flächenwirtschaftliche Projekt Muttkopf, das ca. 420 ha Waldfläche auf einer Höhenlage zwischen 560 bis 1800 Meter umfasst. Ziel des Projekts ist ein optimal aufgebauter Wald auf der gesamten Projektfläche zu erhalten, der sowohl die Erwartungen in die Holzproduktion als auch in die Schutzfunktion erfüllt.

Aus- und Neubau von Forstwegen

In einer ersten Bauetappe wurde eine Verbindung zwischen den Alpen Satteinser Gulm und Übersaxner Gulm errichtet, um den LKW-Verkehr nicht über den Übersaxner Gulmweg führen zu müssen. Zudem wurde die Alpe Satteinser Gulm als Vorsorge ans Übersaxner Wassernetz angeschlossen. Derzeit wird der bestehende Forstweg (Muttweg) auf einer Länge von knapp 1,9 km auf eine Fahrbahnbreite von 3,5 Meter ausgebaut und in weiterer Folge (langfristig) ist geplant, rund 1,7 km Forstwege neu zu bauen. Aus diesem Grund ist der Weg für Wanderer und Moutainbiker bis Ende Oktober gesperrt. Durch diese Maßnahmen werden ca. 66,5 ha Waldfläche und etwa 6,1 ha Weidefläche erschlossen, die derzeit nicht dem Stand der Technik entsprechend bewirtschaftet werden können. Die Detailplanung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Forsttechnischen Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung und der Forstabteilung der Bezirkshauptmannschaft Feldkirch. EP

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • „Baustellen-Boom“ in Übersaxen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen